Apple iPad: QuickType-Tastatur erhält mit iOS 9 Trackpad-Funktion

Die QuickType-Tastatur des Apple iPad wird unter iOS 9 durch die Benutzung mit zwei Fingern zu einem Trackpad. Zudem erhält das Keyboard neue Buttons, um Aktionen wie das Kopieren oder Einfügen von Text zu beschleunigen.

Die neue Multitasking-Funktion ist sicherlich die größte Neuerung, die das kommende iOS 9 für das Apple iPad mitbringt, aber natürlich nicht die einzige. Der iPhone-Macher hat daneben auch die QuickType-Tastatur verbessert und um eine Trackpad-Funktion sowie Shortcuts zu häufig verwendeten Aktionen erweitert.

(Screenshot: ZDNet.de)

(Screenshot: ZDNet.de)

Mit der Trackpad-Funktion lässt sich der Cursor präziser steuern und beispielsweise eine Textpassage nun komfortabler und schneller markieren. Dies dürfte besonders Anwendern entgegenkommen, die das Arbeiten am PC gewöhnt sind. Die Steuerung des Cursors geht auf dem iPad bislang bei weitem nicht so mühelos wie mit einer Maus.

Aktiviert wird das Trackpad einfach durch die Benutzung des Keyboards mit zwei Fingern gleichzeitig. Der Eingabezeiger folgt dann der Fingerbewegung zur gewünschten Position auf dem Screen.

(Screenshot: CNET).

Benutzt man die Tastatur unter iOS 9 mit zwei Fingern, wird sie zum Trackpad (Screenshot: CNET).

Mit iOS 9 führt Apple außerdem eigene Buttons für Textformatierung, Ausschneiden, Kopieren und Einfügen ein, die am oberen Rand neben den Wortvorschlägen sitzen. In Kombination mit der Trackpad-Funktionalität werden diese Aktionen dadurch deutlich beschleunigt.

(Screenshot: CNET).

Neue Buttons bieten schnelleren Zugriff auf häufig genutzte Operationen wie Kopieren oder Einfügen (Screenshot: CNET).

Auch beim Anschluss einer externen Tastatur sind die Tastaturkürzel übrigens verfügbar. Die Darstellung der Buchstaben auf der QuickType-Tastatur differenziert nun außerdem nach Groß- und Kleinschreibung. Wie das Ganze in Aktion funktioniert, kann man sich ab Minute 59:45 in Apples inzwischen veröffentlichten Videomitschnitt der WWDC-Keynote anschauen.

Während iPads bislang vor allem als Geräte für den Medienkonsum gelten, will Apple jetzt offenbar auch professionelle und kreative Nutzung forcieren. Dazu passen auch die Multitasking-Funktionen, mit denen das Apple-Tablet für den Einsatz in Unternehmen attraktiver wird. iPad-Nutzer können unter iOS 9 zwei Anwendungen gleichzeitig und Seite an Seite ausführen. Allerdings bleibt die Split-View genannte Funktion dem iPad Air 2 vorbehalten. Das Einblenden einer App mit einer Wischgeste von rechts, das Apple Slide Over nennt, steht Nutzern von iPad Air, iPad Air 2, iPad mini 2 und iPad mini 3 offen. Das gleiche gilt für die Bild-in-Bild-Funktion, mit der man  beispielsweise ein Video betrachten kann, während man im Web surft oder eine E-Mail verfasst.

(Bild: CNET).

Die neuen Funktionen dürfte Apple auch im Hinblick auf das iPad Pro entwickelt haben (Bild: CNET).

Noch nützlicher dürften sich diese Neuerungen mit dem schon länger erwarteten iPad Pro machen, das über ein größeres Display mit 12-Zoll-Diagonale verfügen soll. Apple könnte die Trackpad-Funktion bei seinem Pro-Modell auch noch mit der von der Apple Watch bekannten Force-Touch-Technologie kombinieren, was die Navigation ähnlich komfortabel wie auf einem Macbook machen dürfte. Die Splitscreen-Anzeige für zwei parallele Anwendungen wurde angeblich sogar für das geplante größere Tablet entwickelt – Apple benötigt solche Features, um zu Microsofts Surface- und Surface-Pro-Tablets aufzuschließen.

Der iPhone-Hersteller soll darüber hinaus planen, sein Betriebssystem und seine Apps auch in anderen Bereichen an größere Displayflächen anzupassen. Für das iPad Pro ist demnach zusätzlich Multi-User-Support geplant. Die Unterstützung für mehrere Benutzer soll sicherstellen, dass jeder Nutzer nur Zugriff auf seine eigenen Apps, Dokumente und Mediendateien hat. Laut 9to5Mac entwickelt Apple die Funktion vor allem für den Enterprise- und Bildungsbereich – sie könnte eventuell mit iOS 9.1 oder 9.2 eingeführt werden.

[Mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple iPad: QuickType-Tastatur erhält mit iOS 9 Trackpad-Funktion

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *