Toshiba stellt Satellite P-Notebooks für Multimedia und Gaming vor

Die neuen 15,6-Zoll-Modelle der P50-Reihe kommen ab 1249 Euro je nach Ausführung mit UHD-4K-Touchdisplay, Intel Core-i5-, i7- oder AMD-CPU und SSHD und SSD.

Mit der neuen Satellite P-Generation erweitert Toshiba sein Portfolio an leistungsstarken Notebooks für anspruchsvolle Nutzer. Die Satellite P50-C-, P50t-C- und P50D-C-Modelle mit 15,6-Zoll-Bildschirm kommen mit Intel Core-Prozessoren der fünften Generation respektive AMD-APUs der sechsten Generation und sind für grafikintensive Anwendungen konzipiert. Der neue P50-C-10G ist ab sofort in Deutschland ab 1249 Euro verfügbar. Für die anderen Modelle wurden noch keine Verfügbarkeitstermine und Preise bekanntgegeben.

Toshiba Satellite P50C (Bild: Toshiba)

Toshiba Satellite P50C (Bild: Toshiba)

Anwender können bei der Ausstattung des Satellite P50-C und P50t-C aus Intel Core-Prozessoren der fünften Generation wählen. So kommt das P50-C-10G mit einem i7-5500U-Prozessor mit 2,4 GHz Takt und Intel Turbo Boost Technologie 2.0. Der 8 GByte große Arbeitsspeicher kann auf bis zu 16 GByte erweitert werden. Beide Modelle sind mit einer Nvidia GeForce GTX 950M-Grafikkarte mit 4 GByte DDR3-Speicher ausgestattet. Der Satellite P50D-C nutzt eine AMD A10-APU inklusive AMD Radeon R6-Grafik.

Toshiba integriert beim P50-C ein blickwinkelstarkes True Brite Full HD IPS-Display oder wahlweise auch ein HD-Display. Das Satellite P50t-C ist dagegen mit einem 15,6 Zoll (39,5 Zentimeter) großen Ultra HD 4K Touch-Display ausgestattet, das 3840 mal 2160 Pixel auflöst. Die Pixeldichte liegt bei 282 Pixel pro Zoll.

Das P50-C-10G kommt mit einer 1 Terabyte großen Solid State Hybrid Festplatte (SSHD) mit 8 GByte SSD Speicher.

Zur Ausstattung zählen drei USB-3.0-Ports, einer davon mit Sleep-and-Charge Funktion, ein HDMI-Port mit 4K Unterstützung, 802.11ac-WLAN, eine integrierte HD-Webcam, ein DVD-Super-Multi-Laufwerk sowie ein SD-Kartenlesegerät. Für den Sound sorgen Lautsprecher von Harman/Kardon mit DTS Sound. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit 7,5 Stunden an.

Die Notebooks sind mit zwei Mikrofonen und einern dedizierten Taste ausgestattet, um den digitalen Assistenten Cortana jederzeit und bestmöglich nutzen zu können. Cortana lernt die Gewohnheiten und Anforderungen des Nutzers über die Zeit kennen und unterstützt die Anwender dabei, ihren Alltag zu organisieren. So gibt Cortana beispielsweise Tipps für die beste Fahrtroute ins Büro, informiert über Wettervorhersagen und erinnert an wichtige Termine.

Auf der Satellite P-Serie ist Microsoft Windows 8.1 vorinstalliert, ein Upgrade ist ab dem Zeitpunkt der Windows 10 Verfügbarkeit kostenlos möglich.

Alle Modelle der Satellite P-Serie kommen mit silberfarbenen Gehäusefinish aus gebürstetem Aluminium. Das P50-C10G in Satingold misst 38,0 x 25,99 x 2,25 Zentimeter und wiegt 2,2 Kilo.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba stellt Satellite P-Notebooks für Multimedia und Gaming vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *