Samsung Galaxy Note 5: Vorstellung schon Mitte August?

Das Galaxy Note 5 soll bereits Mitte August vorgestellt werden. Angeblich will Samsung dadurch eine größere Medienaufmerksamkeit erlangen und Apples iPhone 6S Plus zuvorkommen.

Samsung soll das Galaxy Note 5 nicht wie üblich im Vorfeld der IFA in Berlin Anfang September vorstellen, sondern schon früher, um die Medienaufmerksamkeit nicht mit dem neuen Apple iPhone 6S und 6S Plus teilen zu müssen. Laut einem Bericht des Wall Street Journals verlegt Samsung die Präsentation seines neuen Phablets daher auf Mitte August. Das berichtet die Webseite Phone Arena.

(Foto: CNET.com).

Wird der Nachfolger des Galaxy Note 4 bereits Mitte August vorgestellt ? (Foto: CNET.com).

Bislang hat Samsung alle Galaxy-Note-Modelle, angefangen vom ersten Galaxy Note im Jahr 2011 bis zur vierten Generation des Phablets im letzten Jahr, stets auf der jährlichen Funkausstellung in Berlin enthüllt. Auch Apple stellt seit jeher seine Smartphones Anfang September vor. In der Regel allerdings erst gut eine Woche später als Samsung. Auch im letzten Jahr hatte Samsung schon mit dem iPhone 6 Plus mit einer direkten Konkurrenz von Apple im Phablet-Segment zu kämpfen. Daher erscheint es als schwer vorstellbar, dass Samsung in diesem Jahr sozusagen „klein beigibt“ und seinen traditionellen Termin wegen der neuen Produkte aus Cupertino ändert.

Völlig unwahrscheinlich wäre eine Vorverlegung des Termins aber nicht. Samsung könnte sich damit womöglich einen kleinen strategischen Vorteil gegenüber Apple verschaffen, wenn es das Galaxy Note 5 noch vor dem iPhone 6S Plus in den Handel bringen würde. Dadurch könnte es seinem Smartphone-Geschäft einen dringend benötigten Impuls geben. Der operative Gewinn von Samsung ging im zweiten Quartal 2015 zum siebten Mal in Folge zurück. Mit der Vorstellung des Galaxy Alpha am 13. August 2014 hatte Samsung auch im letzten Jahr einen ähnlichen Schachzug ausgeführt. Die Präsentation des Gerätes in den ruhigen Sommermonaten bescherte den Südkoreanern eine große Medienaufmerksamkeit. Möglicherweise versucht Samsung, dies für das Note 5 zu wiederholen. Auf der IFA im September soll außerdem noch die Präsentation des Galaxy S6 Edge+ anstehen.

Aktuell sind dies aber nur Spekulationen, die sich wohl erst Anfang August bestätigen lassen werden, wenn Samsung Einladungen für eine Vorstellung des Note 5 Mitte August verschickt – oder eben nicht.

Das Galaxy Note 5 soll in den vier Farben Schwarz, Gold, Silber und Weiß erscheinen. Das Android-Phablets wird angeblich wie das neue S6 über eine Glas-Rückseite verfügen, die sich demnach nun auch nicht mehr beim Note 5 abnehmen lassen wird. Das Note 4 verfügte noch über eine leicht zu öffnende Rückseite, um beispielsweise den Akku auszuwechseln. Ein microSD-Kartenslot ist dem Artikel zufolge ebenfalls nicht mehr an Bord. Das Note 5 soll keine gebogenen Display-Kanten mitbringen, sondern wie das Standard-S6 eine gerade Anzeige bieten. Das Design des neuen Note-Phablets will die Webseite NoWhereElse.fr bereithalten. Sie will auch erfahren haben, dass ein USB-Typ-C-Anschluss beim Note 5 noch nicht den üblichen microUSB-Port ersetzen wird und der Akku eine Kapazität von 4100 mAh bietet.

Weitere durchgesickerte Technische Daten können Interessierten in dem Artikel Samsung Galaxy Note 5 & S6 Edge+: Technische Daten durchgesickert nachlesen.

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Quiz-Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Galaxy Note 5: Vorstellung schon Mitte August?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *