Ab 30. Juli bei Aldi Nord: 15,6-Zoll-Notebook Medion Akoya E6416 mit Windows 10 für 399 Euro

Aldi Nord bringt ab 30. Juli eine Neuauflage des 15,6-Zoll-Notebooks Akoya E6416 von Medion. Es kommt mit Windows 10, der neuesten Version des Microsoft-Betriebssystems, einer Auflösung von 1366 mal 768 Pixel, einem Intel-Core-i3-Prozessor und einer 500 GByte Festplatte für 399 Euro.

Ab kommenden Donnerstag findet sich bei Aldi Nord wieder das Medion Akoya E6416 für 399 Euro im Angebot. Das aktuelle Modell kommt, einen Tag nach der Veröffentlichung von Windows 10, direkt auch mit der neuesten Version des Microsoft-Betriebssystems. Sonst hat sich an der Ausstattung im Vergleich zum März-Angebot nichts geändert.

Medion Akoya E6416 bei Aldi Nord (Screenshot: CNET.de)

Medion Akoya E6416 bei Aldi Nord (Screenshot: CNET.de)

Das 15,6 Zoll (39,6 Zentimeter) große Display löst 1366 mal 768 Pixel auf. Für Videotelefonie ist das E6416 mit einer HD-Webcam und einem integrierten Mikrofon ausgestattet.

Anders als bei der Aldi-Süd-Version kommt ein Core-i3-5010U-Prozessor der Broadwell-Prozessorarchitektur mit zwei Kernen, 2,1 GHz Takt und 3 MByte Intel Smart Cache zum Einsatz. Als Grafikeinheit steht Intels HD-5500-GPU zur Verfügung. An RAM sind 4 GByte (DDR3) verbaut. Für das Betriebssystem und Nutzerdaten ist eine 500 GByte große Festplatte integriert. Der Lithium-Ionen-Akku liefert nach Herstellerangaben 38 Wh (Wattstunden).

Die Datenkommunikation des Medion Akoya E6416 kann über WLAN 802.11ac, Gigabit-Ethernet und Bluetooth 4.0 erfolgen. An Schnittstellen sind je zweimal USB 3.0 und 2.0, ein HDMI-Audio-/Video-Port, ein VGA-Ausgang sowie ein kombinierter Audioanschluss (Mikrofoneingang plus Audioausgang) an Bord. Außerdem steht ein Multikartenleser für SD-, SDHC- und SDXC-Speicherkarten zur Verfügung.

Das Akoya E6416 ist mit einem Multistandard-DVD-/CD-Brenner ausgerüstet. Für den Sound sorgt eine High-Definition-Sound-Ausgabe mit zwei nach Dolby Advanced Audio zertifizierten Lautsprechern.

Das 2,3 Kilo schwere Akoya E6416 misst 38 mal 2,5 mal 26 Zentimeter und ist damit so groß wie die Vorgänger-Modelle.

Softwareseitig sind außer dem neuen Betriebssystem Windows 10 samt Recovery-DVD auch kostenlose Testversionen von Office 365 und dem Antivirenprogramm McAfee LiveSafe (30 Tage) vorinstalliert. Zum Lieferumfang zählen zudem wie üblich die Medion Home Cinema Suite mit PowerDVD, Power2Go, PowerDVD, PowerDirector, YouCam und ein Windows 10-App-Paket. Im Lieferumfang ist noch eine Medion Application und Support DVD sowie ein externes Netzteil enthalten.

Der Hersteller gewährt auf das Medion Akoya E6416 3 Jahre Garantie, war eher ungewöhnlich ist. 

Bei Aldi Süd ist zeitgleich ab 30. Juli ein E6416 im Angebot, dass für 499 Euro ebenfalls schon Windows 10 an Bord hat, sich aber auch hinsichtlich der Ausstattung deutlich unterscheidet. Es kommt mit Full-HD-Display, Core-i5-CPU und 1-Terabyte-Festplatte.

Medion Akoya E6416 bei Aldi Nord (Screenshot: CNET.de)

Medion Akoya E6416 bei Aldi Nord (Screenshot: CNET.de)

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ab 30. Juli bei Aldi Nord: 15,6-Zoll-Notebook Medion Akoya E6416 mit Windows 10 für 399 Euro

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *