Smartphone Commodore PET ab sofort verfügbar

Das Android-5.0-Gerät kommt mit 5,5-Zoll-Full-HD-IPS-Display, Octa-Core-CPU von MediaTek, je nach Modell 2 oder 3 GByte RAM, LTE und zwei Kameras. Die 16-GByte-Version kostet inklusive Versand 308 Euro, das 32-GByte-Modell 368 Euro.

Das Android-Smartphone Commodore PET, das auch Emulatoren für C64- und Amiga-Programme an Bord hat und letzte Woche vom britischen Unternehmen Commodore Business Machines LTD angekündigt wurde, lässt sich jetzt im Online-Shop des Herstellers bestellen.

Commodore PET (Bild: Commodore)

Commodore PET (Bild: Commodore)

Der Preis für die Basisversion mit 2 GByte RAM und 16 GByte Storage liegt bei 289 Euro zuzüglich 19 Euro Versandkosten innerhalb Europas. Das Modell mit 3 GByte RAM und 32 GByte internem Speicher kostet 349 Euro plus Versandkosten. Zum Lieferumfang gehört in beiden Fällen eine 32 GByte große MicroSD-Karte, die allerdings separat verschickt wird. Dafür fallen aber laut Hersteller keine weiteren Versandkosten an. Käufer haben bei beiden Speicherversionen beim Gehäuse die Wahl zwischen Schwarz und Weiß. Die Versand soll nach Zahlungseingang innerhalb von 30 Tagen erfolgen, wobei sich die Auslieferung bei der 32-GByte-Version laut Angabe auf der Herstellerseite um weitere 15 bis 30 Tage verzögern kann.

Das PET kommt mit einem 5,5-Zoll-Full-HD-IPS-Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten, das von einer Scheibe aus Gorilla Glass 3 geschützt wird. Das Gehäuse mit abnehmbarer Rückseite besteht aus Polycarbonat.

Im Inneren des „Commodore PET“ werkelt eine 64-Bit-CPU von MediaTek, deren acht Kerne mit 1,7 GHz takten. Die Grafikberechnung übernimmt die Mali-GPU T760. An Arbeitsspeicher sind je nach Modell 2 beziehungsweise 3 GByte verbaut. Intern stehen entweder 16 oder 32 GByte Storage zur Verfügung. Ein MicroSD-Kartenslot erlaubt eine Speichererweiterung um bis zu 64 GByte, wobei 32 GByte – wie schon erwähnt – bereits mitgeliefert werden.

Commodore integriert eine Hauptkamera mit Sony-Sensor und LED-Blitz, die eine Auflösung von 13 Megapixeln und eine f/2.0-Blende bietet. Sie unterstützt auch Videoaufnahmen mit bis zu 1080p. Die 8-Megapixel-Frontkamera besitzt ein 80-Grad-Weitwinkelobjektiv. Auslösen lassen sich Aufnahmen nicht nur über den Touchscreen, sondern auch mittels einer dedizierten Taste an der Gehäuseseite.

Die Datenkommunikation kann über LTE, WLAN, Bluetooth und GPS erfolgen. Das Smartphone ist desweiteren mit einem Micro-USB-Port, einer 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse für Kopfhörer und einem UKW-Radio ausgestattet. Das Gerät bietet außerdem Dual-SIM-Support für Micro-SIM-Karten. Für die Stromversorgung ist ein austauschbarer 3000-mAh-Akku zuständig.

Commodore setzt beim Betriebssystem auf eine leicht modifizierte Version von Android 5.0 Lollipop. Die vorinstallierten Emulatoren basieren auf dem Vice C64 Emulator und dem Uae4All2-SDL Amiga Emulator.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Smartphone Commodore PET ab sofort verfügbar

  • Am 17. März 2016 um 12:20 von Arno Raunikar

    Ich habe versucht, dieses Handy zu bestellen. Als Lieferzeit wurden 10-14 Werktage angegeben. Nachdem nach einem Monat der Status meiner Bestellung noch immer auf „Processing“ stand, habe ich mich schriftlich an den Hersteller gewandt mit der Bitte um Stornierung des Auftrags und Rücküberweisung des gezahlten Betrags. Nachdem ich keine Anwort innerhalb von 1 Woche erhielt, meldete ich via Paypal einen Konflikt ein. Auch Paypal bekamm innerhalb von 14 Tagen keine Antwort und Paypal erstattete den Betrag zurück. Lt. Information von Paypal wurde der Betrag von dem Hersteller zurück überwiesen.
    Auf der Herstellerseite ist aber meine Bestellung noch immer als aktiv vermerkt mit „Processing“. Somit kann man diesen Hersteller nicht als seriös mehr empfehlen.

    Ich rate jedem ab, auf der Seite ein Handy zu ordern.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *