Xbox One: Microsoft will PC-Spiele per Streaming auf die Konsole bringen

Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer hat angekündigt, dass Microsoft an einer Möglichkeit arbeite, PC-Spiele per Streaming auf die Konsole Xbox One zu bringen. Mit der Xbox-App von Windows 10 lassen sich umgekehrt bereits Xbox-Spiele auf PC, Notebook oder Tablet streamen.

Einen Termin oder technische Details nannte Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer im Interview mit The Verge allerdings nicht, sagte aber: „Wenn man von unseren weiteren Plänen für unsere Plattform spricht, ist das absolut unter den Dingen, die wir tun wollen.“

Xbox One (Bild: CBS Interactive)

Xbox One (Bild: CBS Interactive)

Microsoft hat sein Betriebssystem mit Windows 10 ohnehin schon enger an die Konsole angebunden, als dies je der Fall war. Das für Anwender mit Windows 7 oder 8.1 seit gestern kostenlos verfügbare Upgrade umfasst eine Xbox-App, die umgekehrt Xbox-Spiele auf PC, Notebook oder Tablet streamen kann. Außerdem lassen sich Spielerlebnisse als Video aufzeichnen und anderen weiterleiten, und Windows-10-Nutzer können sich überdies an Xbox-One-Chats und -Parties beteiligen sowie ihre Konto-Einstellungen ändern.

Die Xbox One ist zudem Teil der Universal-Apps-Strategie, die es Entwicklern erleichtern soll, Spiele und andere Programme für alle Microsoft-Plattformen gleichzeitig zu erstellen – ohne große Änderungen. Anwender sollen zudem einmal gekaufte Software am PC ebenso wie am Smartphone oder auf der Konsole nutzen können – soweit verfügbar.

Ein Xbox-Spiel auf einen PC zu streamen, ist allerdings leichter als umgekehrt: Der Anwender benötigt lediglich einen Controller. „Uns ist klar, dass man Tastatur und Maus voll funktionsfähig machen muss, wenn man PC-Spiele auf der Xbox lauffähig machen will“, kommentierte Spencer. Zudem ist aber auch eine Software zur Komprimierung des Streams auf dem PC nötig, um die Bandbreitenanforderungen zu reduzieren.

Von der Xbox One auf einen PC zu gehen sei weniger problematisch, „weil wir genau wissen, welche Hardware Sie haben“, erklärte Spencer. „Es ist in der Tat etwas schwieriger, die Komprimierung auf der PC-Seite durchzuführen, aber Herausforderungen sind etwas Gutes.“

Im Juni hatte Microsoft auf der Spielemesse E3 einen Emulator angekündigt, der es Nutzern erlauben soll, ältere Xbox-Spiele auf der aktuellen Konsole Xbox One auszuführen. Damit will das Unternehmen Kunden, die aufgrund einer umfangreichen Spielesammlung am Vorgängermodell Xbox 360 festhalten, zum Umstieg auf die Xbox One bewegen.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Weitere Artikel zu Windows 10:

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Xbox One: Microsoft will PC-Spiele per Streaming auf die Konsole bringen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *