Samsungs neue Gear VR soll bald kommen

Bisher hatte Samsung die Brille stets zusammen mit Smartphones aktualisiert, diesmal nicht. Laut Samsung-Mobile-CEO ist der Launchtermin noch „geheim“ und „eine Überraschung“. Lange müssten Käufer aber nicht mehr auf die neue Gear VR warten – sie komme „bald“.

Die erste Gear VR war vor einem Jahr auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt worden. Diese Messe findet 2015 vom 4. bis 9. September statt. Der 9. September ist mutmaßlich der Termin, zu dem Apple neue iPhones vorstellen wird. Möglicherweise zog Samsung deshalb seine gestrige Smartphone-Präsentation vor und wählte New York als Ort.

Am Rande der Vorstellung der neuen High-End-Smartphones hat Samsung-Mobile-CEO JK Shin gestern gesagt, dass der Launchtermin einer neuen Virtual-Reality-Brille noch „geheim“ und „eine Überraschung“ sei, Käufer aber nicht mehr lange auf die neue Gear VR warten müssten. Sie komme „bald“. CNET hatte nachgefragt, da Samsung zuvor zweimal Ankündigungen zu Gear-VR-Brillen zusammen mit Smartphone-Aktualisierungen gemacht hatte. Anlässlich der Präsentation von Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ gab es aber keine Neuigkeiten zu Virtual-Reality-Produkten.

Samsung Gear VR Innovator Edition for S6 (Bild: Samsung)

Samsung Gear VR Innovator Edition for S6 (Bild: Samsung)

Die erste Gear VR entstand in Zusammenarbeit mit der Facebook-Tochter Oculus. Sie funktionierte nur zusammen mit dem Phablet Note 4. Die zweite Auflage, die Samsung im März 2015 vorlegte, setzt ein Galaxy S6 oder S6 Edge voraus.

Die 45-minütige Samsung-Präsentation am gestrigen Abend konzentrierte sich ganz auf die beiden neuen Phablets Note 5 und S6 Edge+. Nur letzteres ist auch für den deutschen Markt bestimmt, wo es ab Anfang September für 799 Euro verkauft werden soll. Abschließend erfolgte noch ein Hinweis auf die nächste Samsung-Smartwatch Gear S2, die dann auf der IFA eingeführt wird. Ob dies auch der Termin für eine VR-Ankündigung sein könnte, wollte Shin nicht kommentieren.

Mit Virtual Reality verstärkt Samsung auch sein Engagement im Spielemarkt, den es 2013 mit dem GamePad betrat – eine Controller, der Android-Smartphones in mobile Konsolen verwandeln sollte. Sein Partner Oculus gilt als VR-Pionier, der 2012 einen Prototypen einer eigenen Brille namens Rift vorgelegt hatte. Eine Endanwender-Version soll 2016 folgen.

Oculus, für das Facebook 2 Milliarden Dollar zahlte, kooperiert seinerseits mit Microsoft und wird dessen Xbox-Controller beilegen. Microsoft wiederum arbeitet an einer VR-Brille namens HoloLens. Zudem haben sich Sony mit einer eigenständig entwickelten VR-Brille namens Morpheus und Google mit seinem schlichten Cardboard-Konzept für diesen Wachstumsmarkt positioniert.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Sind Sie ein Facebook-Experte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsungs neue Gear VR soll bald kommen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *