Samsung zeigt Gear S2 auf erstem Foto

Bei der Entwicklung der Gear S2 hat Samsung besonders auf das Design geachtet. Die Smartwatch macht dank rundem Display, Edelstahlgehäuse und -armband sowie einem authentischen Zifferblatt den Eindruck einer echten Armbanduhr.

Es ist ein erstes „echtes“ Foto der neuen Samsungs Gear S2 im Netz aufgetaucht. Es zeigt die für die IFA erwartete Smartwatch nun auch in freier Wildbahn. Bisher hatte Samsung nur Render-Bilder der Uhr in einem kurzen Teaser-Clip gezeigt.

(Bild: Samsung).

Die Samsung Gear S2 in freier Wildbahn (Bild: Samsung).

Veröffentlicht hat das Foto der Vizepräsident von Samsungs US-amerikanischen Design-Sparte Dennis Miloseski über sein Instagram-Profil namens papanosio. Er trägt die neue Gear S2 am Handgelenk. Dies geht aus der Beschreibung des Fotos hervor, in der Miloseski schreibt, dass er die Samsung Gear S2 gerade testet.

Bei der Entwicklung der Smartwatch hat Samsung offensichtlich besonders auf das Design geachtet. Im Vergleich zum Vorgänger Gear S sieht sie wie eine herkömmliche Armbanduhr aus. Sie ist rund und aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Auch das authentisch wirkende Zifferblatt macht den Eindruck einer echten Uhr. Das neue Design wirkt deutlich weniger klobig als das des eher wie ein Armreif geformten Vorgängers. Auch das Armband ist nun aus Stahl und nicht mir aus einem Kunststoff.

Zu sehen ist wie auf den bereits in einem Video gezeigten Render-Bildern eine silberne Version der Uhr. Vermutlich wird es aber noch eine weitere Farbvariation gegeben. Zumindest lässt ein zweites von Samsung veröffentlichtes Bild ein schwarzes Modell vermuten.

(Bild: Samsung).

Aller Voraussicht nach wird Samsung die Gear S2 auch in Schwarz anbieten (Bild: Samsung).

Weitere Details zu der Smartwatch enthüllt das Foto nicht. Früheren Gerüchten zufolge kommt die Gear S2 mit einer Display-Auflösung von 360 mal 360 Pixel. Antreiben soll die Uhr Samsungs Dual-Core-Prozessor Exynos 3472, dem 768 MByte RAM zur Seite stehen. Für System und Daten sind wie üblich 4 GByte Speicher integriert. Die Akkukapazität soll nur 250 mAh betragen.

Der Ring rund um das Display wird sich drehen lassen und zur Bedienung dienen – womöglich zum Scrollen durch die installierten Apps. Die Anwendungen sind im App-Drawer der Gear S2 nämlich kreisförmig angeordnet. Unter anderem gibt es eine SMS- und Telefon-Anwendung. Die Gear S2 wird demnach wie die Gear S wieder ein Mobilfunkmodul mitbringen und zum Telefonieren und Verschicken von SMS geeignet sein. Weiterhin sind eine Fitness-App, Nike+, ein Kalender, eine Sprachsteuerung und eine Wetter-App an Board. Als OS wird Samsung wie schon bei der Gear S Tizen einsetzen. Weitere Gerüchte zur Samsung Gear S2 hält folgender Artikel bereit.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung zeigt Gear S2 auf erstem Foto

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *