IFA: Archos stellt Android-Smartphones Diamond S, 50e Helium und 50 Cesium vor

Alle drei neuen Archos-Smartphones bieten ein 5-Zoll-Display. Das Android-Smartphone Diamond S verfügt über 16 GByte Speicher und eine 16-Megapixel-Kamera. Die Smartphones 50e Helium und 50 Cesium unterscheiden sich durch ihr Betriebssystem – Android und Windows 10.

Auf der IFA in Berlin wird Archos mit den drei neuen Smartphones Diamond S, 50e Helium und 50 Cesium aufwarten. Alle drei Modelle sind mit einem 5-Zoll-Display ausgestattet. Zwei laufen mit Android 5.1 Lollipop, eines mit Microsoft Windows 10 Mobile. Das Diamond S dürfte aufgrund seiner Ausstattung das teuerste von den drei Neuheiten sein. Ein Preis ist aber noch nicht bekannt. Das 50e Helium und die Windows-Ausführung 50 Cesium werden ab November zu einer UVP von 129,99 Euro erhältlich sein.

Diamond S (Bild: Archos).

Achros stellt auf der IFA das Diamond S aus (Bild: Archos).

Das Archos Diamond S ist mit einem 5 Zoll großen AMOLED-Display mit einer HD-Auflösung von 1280 mal 720 Pixel ausgestattet. Es kommt bei dieser Diagonale auf eine Pixeldichte von 294 ppi. Angetrieben wird es von dem MediaTek-Prozessor MT6753. Er verfügt über acht Kerne, die mit maximalen 1,5 GHz arbeiten. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Die Grafik übernimmt eine MaliT720-GPU. Der interne Speicher misst 16 GByte und lässt sich bei Bedarf mittels einer microSD-Speicherkarte um bis zu 32 GByte erweitert. Die Software Archos Fusion Storage ermöglicht es Nutzern, den internen Speicher des Smartphones mit dem Speicher der microSD-Karte zusammenzuführen und als Gesamtspeicher zu verwalten. Damit erübrigt sich wie bei früheren Archos-Modellen zum Beispiel das nicht immer ganz unkomplizierte Auslagern von Apps.

Die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit 16 Megapixel auf und bietet einen Autofokus sowie einen LED-Blitz. 8 Megapixel stehen bei Selfies und Videotelefonie zur Verfügung.

Der Akku misst 2300 mAh. Er wird über den microUSB-Port aufgeladen. Wie bei Archos-Smartphones üblich bringt auch das Diamond S Dual-SIM-Unterstützung mit. Für die Verbindung zum Internet ist LTE mit an Bord. Außerdem gibt es WLAN – wahrscheinlich 802.11a/b/g/n -, Bluetooth 4.0 und WiFi Direct. Darüber hinaus sind natürlich eine Audio-Buchse, Lautsprecher, Mikrofon und Beschleunigungssensor vorhanden.

Das schwarze Gehäuse wird dem Anschein nach wieder aus Kunststoff gefertigt sein. Das Gerät macht aber dennoch einen stylischeren Eindruck als vorherige Modelle. Das Smartphone misst 15,2 mal 7,6 Zentimeter und ist 8,4 Millimeter dünn. Mit einem Gewicht von 118 Gramm ist das Gerät auch recht leicht.

Die zwei weiteren Archos-Smartphones 50e Helium und 50 Cesium unterscheiden sich nur durch ihr Betriebssystem. Hinsichtlich Hardware-Ausstattung und Design sind die beiden Dual-SIM-Smartphones identisch. Sie besitzen ein 5 Zoll großes IPS-LC-Display mit einer identischen Auflösung von 1280 mal 720 Bildpunkten und einer Pixeldichte von 294 ppi. Als Prozessor verbaut Archos aber nur das 1,1 GHz schnelle Quad-Core-Modell Snapdragon 210 von Qualcomm. Die Grafikberechnung übernimmt eine Adreno-304-GPU.

50e Helium (Bild: Archos).

Das 50e Helium kommt mit Android,… (Bild: Archos).

Der Arbeitspeicher misst im Vergleich zum Diamond mit 1 GByte nur die Hälfte. Auch der interne Speicher ist halb so groß. Es stehen 8 GByte Flash-Storage zur Verfügung. Dank eines microSD-Karteneinschubs ist aber auch hier eine Speichererweiterung um bis zu 32 GByte möglich. Archos setzt beim Android-Modell 50e Helium ebenfalls auf seine seine hauseigene Fusion-Storage-Technik ein. Die Stromversorgung übernimmt ein 2100-mAh-Akku. Zur Laufzeit macht der Hersteller keine Angaben.

50 Cesium (Bild: Archos).

…das 50 Cesium mit Windows 10 (Bild: Archos).

Die weitere Ausstattung umfasst eine 8-Megapixel-Hauptkamera mit LED-Blitz und Autofokus sowie eine 2-Megapixel-Frontkamera. Zusätzlich sind eine Micro-USB-2.0-Schnittstelle, ein 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss sowie Wi-Fi Direct zur direkten Datenübertragung zwischen WLAN-Geräten an Bord.

Das abgerundete Gehäuse, das hier offenbar über einen Metallrahmen verfügt, misst 14,7 mal 7,3 mal 0,85 Zentimeter. Auf der am 4. September beginnenden IFA stellt das Unternehmen seine neuen Produke in Halle 4.2 an Stand 121 aus.

[Mit Material von Peter Marwan & Björn Greif, ITespresso.de & ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: Archos stellt Android-Smartphones Diamond S, 50e Helium und 50 Cesium vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *