Apple iOS 9 erscheint am 16. September

Apple macht sein Mobilbetriebssystem iOS 9 sowie das für seine Smartwatch vorgesehene watchOS 2 ab 16. September als Update verfügbar. Besitzer eines iPhone, iPad und iPod Touch beziehungsweise einer Apple Watch können ihr Gerät dann kostenlos aktualisieren. iPhone 6s und 6s Plus kommen bereits ab Werk mit der neuesten Version.

Apple neueste Mobilbetriebssystem iOS 9 erscheint zeitgleich mit watchOS 2 für die Apple Watch am 16. September. Unterstützt werden alle Modelle ab iPhone 4S, iPod Touch der fünften Generation, iPad 2 und dem ersten iPad Mini. Besitzer eines iPhone, iPad und iPod Touch beziehungsweise einer Apple Watch werden ihr Gerät dann kostenlos aktualisieren können. Auf dem iPhone 6S sowie dem 6S Plus, die beide ab 25. September erhältlich sind, ist iOS 9 bereits vorinstalliert.

iOS 9 und watchOS 2 erscheinen am 16. September (Bild: Apple).

iOS 9 und watchOS 2 erscheinen am 16. September (Bild: Apple).

Apple hatte Anfang Juni einen ersten Ausblick auf iOS 9 und watchOS 2 auf seiner Worldwide Developers Conference in San Francisco gegeben. Zu diesem Zeitpunkt veröffentlichte es auch erste Vorschauversionen für Entwickler. Im Juli startete Apple dann erstmals ein öffentliches Beta-Programm für iOS. Damit können alle Interessierten die kommende Ausgabe des Mobilbetriebssystems testen, die sich mit ihrer Apple ID für das Programm anmelden. Zuvor hatten nur registrierte Entwickler Zugriff, die jährlich 99 Dollar für die Teilnahme an Apples Developer-Programm zahlen.

Das Unternehmen führt mit iOS 9 einige Neuerungen ein, die seine Mobilgeräte „intelligenter und proaktiver“ machen sollen. Dazu zählen Verbesserungen bei der Suche und dem Sprachassistenten Siri sowie neue Multitasking-Funktionen fürs iPad (Split-Screen, Bild-in-Bild, Slide Over). Zudem verspricht Apple eine längere Akkulaufzeit durch einen neuen Stromsparmodus, der jedoch auch Leistung kostet. Software-Updates sollen weniger Speicherplatz benötigen, so dass Besitzer von Geräten mit geringer Storage-Kapazität auf das Löschen von Inhalten vor der Installation einer Aktualisierung künftig verzichten können.

Darüber hinaus bringt iOS 9 zusätzliche Features für Unternehmen und erweitere Optionen zum Schutz der Privatsphäre und persönlicher Daten. Ebenfalls vorgesehen sind eine verbesserete Notizen-App und eine neue News-App.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple iOS 9 erscheint am 16. September

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *