Cat Phones stellt Rugged-Smartphone-Modelle Cat S30 und Cat S40 vor

Die beiden neuen Android-Smartphones Cat S30 und S40 sind für robuste Einsätze geschaffen und IP68- sowie Mil Spec 810G-zertifiziert. Sie sind sie wasser-, staub- und stoßfest, öl- und fettresistent und kommen mit 4,5- beziehungsweise 4,7-Zoll-Display, LTE und 3000-mAh-Akku. Das S30 kostet 329 Euro, das S40 429 Euro.

Cat Phones, Hersteller von robusten Handys und Zubehör, hat sein Smartphone-Angebot um die beiden neuen Rugged-Smartphone-Modelle Cat S30 und Cat S40 erweitert. Die beiden, nach Aussagen des Herstellers, bisher robustesten Smartphones der Marke sind für den Einsatz in extremen Umfeldern konzipiert. Das Cat S40 ist ab sofort zu einem UVP von 429 Euro erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung für das Cat S30 liegt bei 329 Euro. Es kann bei einigen Online-Händlern bereits vorbestellt werden.

Cat S30 (Bild: Cat)

Cat S30 (Bild: Cat)

Beide Modelle kommen mit der Glove-on- und Wet-Finger-Tracking-Technologie und sollen den höchsten Anspruch an Rugged Smartphones mit IP68- und Mil Spec 810G-Zertifizierung erfüllen. So sind sie wasser-, staub- und stoßfest, sind öl- und fettresistent, verwenden rutschfestes Material und überstehen Stürze aus bis zu 1,80 Meter Höhe. Sowohl im S30 als auch im S40 ist ein leistungsstarker 3000-mAh-Akkus verbaut. Die Gesprächszeit gibt der Hersteller mit 18 Stunden an, die Standbyzeit mit 39 Tagen.

Cat S40 (Bild: Cat)

Cat S40 (Bild: Cat)

Das Cat S30 ist mit einem 4,5 Zoll großen TN-TFT-Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixel ausgestattet, das von Corning Gorilla Glass 3 geschützt ist. Auf der Rückseite befindet sich eine 5-Megapixel-Hauptkamera, auf der Vorderseite eine 2-Megapixel-Kamera. Videoaufnahmen sind mit 1080p und 60 Bildern pro Sekunde möglich.

Das Smartphone wird von einem Qualcomm MSM8909 Quad-Core-Prozessor mit 1.1 GHz Takt angetrieben. Ihm stehen 1 GByte Arbeitsspeicher zur Seite. Für die Speicherung von Daten stehen 8 GByte interner Speicher zur Verfügung, die sich mithilfe von Micro-SD-Karten um bis zu 64 GByte erweitern lassen. Als Betriebssystem kommt Android 5.1 Lollipop zum Einsatz.

Cat S40 (Bild: Cat)

Cat S40 (Bild: Cat)

Die Datenübertragung ist per LTE, HSPA+, Bluetooth 4.1, WLAN 802 b/g/n und GPS möglich. Das S30 wiegt 181 Gramm und misst 14,19 mal 7,27 mal 1,33 Zentimeter.

Beim S40 ist ein etwas größeres, sehr helles und blickwinkelstabiles 4,7-Zoll-qHD-IPS-Panel mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixel mit Gorilla Glass 4 verbaut. Prozessor und Arbeitsspeicher sind identisch, allerdings werden bei diesem Modell 16 GByte interner Speicher verbaut. Hier integriert der Hersteller eine 8-Megapixel-Hauptkamera mit Autofokus und eine 2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite. Videoaufnahmen können wie gewohnt mit 1080p und 60 Bildern pro Sekunde erstellt werden. Beim S40 ist neben den anderen Kommunikationsfeatures auch ein NFC-Chip an Bord.

Es ist mit 185 Gramm minimal schwerer als das S30 und misst 14,49 mal 7,41 Zentimeter. Mit einer Höhe von 1,25 Zentimeter ist es dafür etwas dünner als das S30.

Weitere Artikel zum Thema:
Bullit Mobile Cat S50: das Smartphone für Outdoor-Abenteurer im Test

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cat Phones stellt Rugged-Smartphone-Modelle Cat S30 und Cat S40 vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *