Apple Music für Android geht in die Beta-Phase

Bereits im Frühjahr veröffentlichte der iPhone-Hersteller Stellenangebote für Android-Entwickler. Die gewünschte Zahl von Teilnehmern für den Beta-Test wurde jetzt offenbar schnell gefunden.

Mit dem Start von Apple Music für iOS wurde auch die Unterstützung für Googles Mobilbetriebssystem Android im Herbst avisiert, und schon im Frühjahr veröffentlichte der iPhone-Hersteller Stellenangebote für Android-Entwickler. Apple Music baute zudem auf dem Musik-Streamingdienst Beats Music auf, der durch die Übernahme von Beats für 3 Milliarden Dollar zu Apple kam und ebenfalls schon als Android-App verfügbar war. Für Beats sprach dabei auch die Attraktivität der Marke für Gruppen, die bislang von Apple nur schwer erreichbar waren – etwa 72 Prozent der schwarzen Smartphone-Besitzer in den USA nutzten Android.

Apple-Music-Logo (Bild: Apple)

Jetzt hat Betabound.com Tester für eine private Beta von Apple Music für Android gesucht. Als Voraussetzung für eine Teilnahme wurde der Besitz eines Android-Smartphones und das regelmäßige Musikhören auf einem Smartphone genannt. Inzwischen sind keine weiteren Anmeldungen für den Betatest mehr möglich, da die gewünschte Zahl von Teilnehmern offenbar schnell gefunden wurde.

Zunächst kamen Zweifel auf, als Betabound jetzt die private Beta der Apple-Music-App als exklusives Angebot meldete, da Apple bei Anwendungen für seine eigenen Betriebssysteme zu internen Tests neigt. Bei Android sind mehr oder weniger öffentliche Betatests jedoch üblich. Auch das zunächst skeptische 9to5Mac ließ sich schließlich überzeugen, dass es sich um einen offiziell von Apple beauftragten Test handelt. Hinter Betabound.com steht das Unternehmen Centercode, die schon seit über einem Jahrzehnt im Auftrag von Herstellern Betatests für Software und auch Hardware veranstaltet.

Vor Kurzem veröffentlichte Apple seine erste Android-App Move to iOS in Google Play. Diese Anwendung soll Nutzern beim Umstieg von einem Android-Gerät auf ein iPhone, ein iPad oder einen iPod Touch helfen – kann Daten allerdings nur bei der Ersteinrichtung eines neuen Geräts kopieren. Im Google Play Store kam die Anwendung überhaupt nicht gut an, erhielt vielmehr eine Bewertung von nur 1,8 von 5 möglichen Sternen. 31.334 mal wurde dabei lediglich ein Stern vergeben, während nur 7509 Nutzer 5 Sterne vergaben. Das zeigt, wie sehr Apples Umstiegs-App polarisiert – die Bewertungen dazwischen kamen nicht einmal in den oberen dreistelligen Bereich.

[Mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple Music für Android geht in die Beta-Phase

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *