Google Maps für iOS jetzt auch für die Apple Watch erhältlich

Allerdings nutzt Google Maps im Gegensatz zu Apple Maps noch nicht die Taptic Engine der Apple Watch, um Smartwatch-Trägern den Weg zu weisen. Google Maps für iOS schätzt auf dem iPhone nun auch die Ankunftszeiten für Rad, Auto und ÖPNV.

Google Maps hat ein Update erhalten, das den Kartendienst um Support für die Apple Watch erweitert. Ab sofort können sich auch Besitzer der Apple-Smartwatch am Handgelenk Weganweisungen anzeigen lassen. Zudem gibt es kleine Verbesserungen für das iPhone.

(Bild: Google, via iTunes).

Auf der Apple Watch stand bisher nur Apples eigener Kartendienst Maps zur Verfügung. Apple konnte ihn zwar seit seinem Start vor drei Jahren verbessern, doch ziehen viele iPhone-Nutzer auch heute noch Googles  Dienst vor, der bis Herbst 2012 auch auf iOS-Geräten vorinstalliert war.

Bislang nutzt Google aber nicht die Taptic Engine der Apple Watch, womit die Handhabung der Anwendungen im Vergleich zu Apple Maps nicht ganz so komfortabel ist. Apple setzt die Tactic Engine seiner Uhr beispielsweise ein, um Anwendern durch leichtes Klopfen zu übermitteln, dass sie in Kürze links oder rechts abbiegen müssen. Bei Google gibt es vorerst nur eine scrollbare Liste mit Abbiegeanweisungen.

Ein weiteres neues Feature der Version 4.11.0 ist, das Google Maps auf dem iPhone nun auch die Ankunftszeiten für Fahrten mit dem Fahrrad, dem Auto, öffentlichen Verkehrsmitteln oder für zu Fuß gelaufene Strecken in den Suchergebnissen vorhersagt. Außerdem lassen sich die gelisteten Restaurants, Läden oder Hotels erstmals auch direkt von der Suche aus anrufen.

Die Apple Watch läuft seit einer Woche – nach mehreren Verzögerungen – mit WatchOS 2.0. Das rund 517 MByte große Update stopfte 36 Sicherheitslöcher. Sie erlaubten unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode. Die Apple Watch war auch anfällig für den Verlust von Nutzerdaten und Denial-of-Service-Angriffe. Daneben brachte der erste große Update für die Apple-Uhr aber auch eine Reihe neuer Funktionen. Nähere Informationen hält folgende Galerie bereit.

[Mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen bei ITespresso.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Maps für iOS jetzt auch für die Apple Watch erhältlich

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *