Dell XPS 12: Details zum Surface-Konkurrenten durchgesickert

Das Dell XPS 12 bietet ein 12,5-Zoll-Display, eine Intel-Core-M-CPU der Skylake-Generation, bis zu 8 GByte RAM, Stylus-Support, zwei USB-Typ-C-Anschlüsse sowie eine Ansteck-Tastatur zur Nutzung als Notebook. Als OS kommt Windows 10 zum Einsatz.

Mit dem XPS 12 wird Dell wohl in Kürze ein neues Windows-10-Tablet vorstellen, dass dem Microsoft Surface Konkurrenz machen soll. Die Webseite Winfuture hat fast alle technischen Daten vorab der offiziellen Präsentation des Gerätes ausfindig gemacht. Demnach wird das Dell XPS 12 eine 4K-Auflösung, einen Intel-Skylake-Prozessor und einen Stylus bieten. Informationen zu Preisen und einem Release-Termin liegen noch nicht vor.

(Bild: via Winfuture)

Das kommende Dell XPS 12 soll dem Microsoft Surface Konkurrenz machen (Bild: via Winfuture)

Der 12,5 Zoll große IGZO-Touchscreen des Dell XPS 12 bietet dank einer 4K-Auflösung eine Pixeldichte von 352 ppi. Die Helligkeit beträgt 400 Candela. Die Anzeige wird sich neben Fingereingaben auch mit dem drucksensitiven Active Pen von Dell ansteuern lassen. Eine Full-HD-Version steht laut Winfuture ebenfalls zur Wahl.

Angetrieben wird das Tablet von einer Intel-Core-M-CPU der Skylake-Generation. Käufer werden verschiedene Chip-Modelle – vermutlich von Core M3 bis Core M7 – zur Wahl stehen. Der Arbeitsspeicher soll maximal 8 GByte groß sein. Für Daten ist eine M.2-SATA-SSD verbaut. Dell wird unterschiedliche Kapazitäten anbieten. Der Akku soll 30-Wattstunden bieten.

Zur Weiteren Ausstattung des Windows-10-Tablets gehören dem Artikel zufolge eine 8-Megapixel-Haupt- und eine 5-Megapixel-Frontkamera, LTE, Dual-Band Gigabit-WLAN sowie Bluetooth 4.1. An Anschlüssen werden Nutzern zwei Thunderblot-3-fähige USB-Typ-C-Ports, ein SD-Kartenleser, ein SIM-Kartenslot und ein microSD-Kartenslot zur Verfügung stehen.

Das Magnesium-Gehäuse des Dell XPS 12 ist den durchgesickerten Informationen zufolge 8 Millimeter dünn. Das Gerät wiegt insgesamt 790 Gramm. Als Zubehör soll es zwei Anstecktasturen geben, mit denen sich das Tablet auch als Notebook verwenden lässt. Eine davon soll die Größe einer normalen Notebook-Tastatur, eine Hintergrundbeleuchtung sowie ein Glas-Trackpad bieten. Außerdem soll es noch ein Dock mit weiteren Ports wie einem HDMI-Out oder herkömmlichen USB-Anschlüssen geben.

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell XPS 12: Details zum Surface-Konkurrenten durchgesickert

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *