Samsung Gear S2 ab 8. Oktober in Deutschland erhältlich

Die Samsung Gear S2 wird es ab Donnerstag zu einer UVP von 349 Euro zu kaufen geben. Die klassische Version Gear S2 Classic steht für 379 Euro zum Verkauf. Die Varianten mit 3G- und GPS-Model sind noch nicht erhältlich.

Samsungs erste runde Smartwatch, die es Anfang September auf der IFA in Berlin vorgestellt hatte, wird es in Kürze in Deutschland zu kaufen geben. Ab Donnerstag, dem 8. Oktober, steht sie in der normalen und der Classic-Version zum Verkauf. Die Gear S2 vertreibt Samsung zu einer UVP von 349 Euro, die Gear S2 Classic zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 379 Euro. Die 3G-Versionen sind noch nicht erhältlich.

(Bild: Übergizmo)

Die Gear S2 wird in der WLAN-Version ab 8. Oktober verkauft (Bild: Übergizmo)

Die Gear S2 können Interessierte online über Samsungs Webseite sowie im Handel kaufen. Gelistet wird sie zu den genannten Preisen schon bei mehreren Online-Händlern sowie im Einzelhandel. Die Lieferungszeit wird zum Teil noch mit 6 bis 7 Tage angegeben.

Die Gear S2 wird in Silber mit weißem Armband sowie in Dunkelgrau erscheinen. Die klassische Ausführung ist für Käufer konzipiert, die sich ein zeitloses Design wünschen, das einer traditionellen Armbanduhr nachempfunden ist. Die Gear S2 Classic gibt es in Schwarz mit passendem Lederarmband. In Kooperation mit Partnern will Samsung aber noch weitere Armbänder anbieten.

Das Gehäuse der S2 misst 42,3 mal 49,8, das der Classic 39,9 mal 43,6 Millimeter. Beide Smartwatches sind 11,4 Millimeter dünn, wiegen 42 respektive 47 Gramm und sind nach der IP68-Zertifizierung gegen Staub und Wasser geschützt.

Samsung setzt bei der Gear S2 sowie Classic erstmals auf ein rundes Super-AMOLED-Display. Es verfügt über eine Diagonale von 1,2 Zoll und eine Auflösung von 360 mal 360 Pixel. Das entspricht einer Pixeldichte von 302 ppi. Der Ring rund um das Display lässt sich drehen und dient in Kombination mit dem Touchdisplay sowie einem Home- und Zurück-Button zur Bedienung. Mit dem Ring können Anwender beispielsweise durch Apps blättern oder zoomen.

Angetrieben werden beide Gear-S2-Modelle von einer 1-Ghz-Dual-Core-CPU. Der Arbeitsspeicher ist 512 MByte, der interne Speicher 4 GByte groß. Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth 4.1, NFC und WLAN nach den Standards 802.11 b/g/n. Integriert sind außerdem ein Umgebungslichtsensor, ein Barometer, ein Beschleunigungsmesser, ein Gyroskop und auf der Rückseite des Gehäuses wieder ein Pulsmesser. Der Akku hat eine Kapazität von 250 mAh und soll bei normaler Nutzung bis zu zwei bis drei Tage halten. Als Betriebssystem kommt Samsungs Tizen zum Einsatz.

Bei den noch nicht erhältlichen Varianten mit 3G-Modul setzt Samsung erstmals auf die eSIM. Wie beim Vorgänger wird es dank Mobilfunknetzanbindung möglich sein, mit der Smartwatch zu telefonieren oder Nachrichten zu versenden, ohne dass ein Smartphone mit der Uhr verbunden ist. Außerdem integriert Samsung in die 3G-Versionen ein eigenständiges GPS-Modul. Weitere Informationen zur Gear S2 hält unser Hands-On von der IFA bereit.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Gear S2 ab 8. Oktober in Deutschland erhältlich

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *