Aldi: Medion Akoya E6418 mit Windows 10 ab 29. Oktoboer für 600 Euro erhältlich

Das von Aldi verkaufte Medion Akoya E6418 verfügt über ein 15,6-Zoll-FHD-Display, eine Core-i-CPU, 6 GByte RAM, eine 128-GByte-SSD, eine 1-TByte-HDD, vier USB-Anschlüsse, WLAN ac und Windows 10 Home. Der Preis beträgt knapp 600 Euro.

Mit dem Medion Akoya E6418 steht bei Aldi Süd sowie Nord ab dem 29. Oktober ein weiteres Windows-10-Notebook zum Verkauf. Für 599 Euro bietet es ein 15,6- Zoll großes Full-HD-Display, eine Core-i5-CPU von Intel, 6 GByte RAM sowie Windows 10 Home. Die Garantie beträgt 3 Jahre. Hier geht’s zum Angebot von Aldi Nord beziehungsweise Süd.

(Bild: Medion)

Aldi hat in Kürze wieder ein Notebook mit dem neuen Windows 10 im Angebot (Bild: Medion)

Der 15,6-Zoll-Bildschirm löst mit 1920 mal 1080 Bildpunkten auf und hat dank IPS-Technologie gute Blickwinkel. Ein Touchscreen bietet er allerdings nicht. Für Power sorgt einen Core-i5-Prozessor von Intel mit einem Basistakt von 2,7 GHz und einem Turbo-Boost-Takt von 3,1 GHz. Medion setzt noch nicht auf einen Chip der neuen Skylake-Serie, sondern noch auf einen der vorherigen Broadwell-Generation. Die Skylake-CPUs sind leistungsfähigerer und energieeffizienter.

Der Arbeitsspeicher ist bei dem Medion-Notebook unübliche 6 GByte groß. Für das System sowie häufig genutzte Programme bringt das Aldi-Notebook Medion Akoya E6418 eine schnelle 128-GByte-SSD mit. Für Daten ist weiterhin eine HDD mit 1 TByte Speicher verbaut. In dem 38 mal 26 Zentimeter großen, 2,5 Zentimeter dicken und 2,3 Kilogramm schweren Gerät ist ein Vier-Zellen-Lithium-Ionen-Akku mit 44 kWh für die Stromversorgung verbaut. Er bietet laut Aldi eine Laufzeit von bis zu fünf Stunden.

An Anschlüssen stehen neben einem Gigabit-Ethernet-Port und WLAN nach 802.11ac je zwei USB-3.0- respektive USB-2.0-Anschlüsse zur Verfügung. HDMI-out, VGA und ein Multikartenleser für maximal SDXC-Karten sind ebenfalls vorhanden. Im Gehäuse sind zudem zwei nach Dolby Advanced Audio zertifizierte Lautsprecher verbaut. Kopfhörer lassen sich über den Audio-Kombo-Anschluss nutzen. Eine Webcam mit Mikrofon und ein Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer Unterstützung gehören ebenfalls zur Ausstattung.

Die Tastatur wird durch ein Clickpad ergänzt, das auch die Möglichkeit bietet, grundlegende Funktionen mittels Gestensteuerung aufzurufen.

Als Betriebssystem kommt Windows 10 Home zum Einsatz. Daneben ist eine kostenlose Testversion von Office 365 und das bekannte Multimedia-Paket von Medion, bestehend aus den Einzelprogrammen PowerDirector, Power2Go, PowerDVD, PhotoDirector und YouCam vorinstalliert. Außerdem findet sich beim Kauf neben diversen, nicht näher spezifizierten Windows-10-Apps auch eine 30-Tage-Testversion von McAfee LiveSafe. Wer bereits eine Lizenz für eine andere Sicherheitssoftware hat, kann das Programm mit dem Consumer Product Removal-Tool von McAfee entfernen.

Bevor man bei Aldi zuschlägt, könnte man alternativ auch einen Blick auf das HP 15 (ac173ng,) Jack Black werfen, dass es gerade bei Saturn zum gleichen Preis gibt. Es kommt bereits mit einem Core-i5 der Skylake-Generation. Allerdings bietet das Modell 6200U einen geringeren Takt von 2,3 respektive 2,8 GHz. Zudem sind nur 4 GByte RAM an Bord und die Auflösung des 15,6-Zoll-Displays beträgt niedrigere 1.366 mal 768 Pixel.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aldi: Medion Akoya E6418 mit Windows 10 ab 29. Oktoboer für 600 Euro erhältlich

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *