Samsung stellt Android-Smartphones Galaxy On7 und On5 vor

Das Samsung Galaxy On7 ist mit einem 5,5-Zoll-HD-Display, einer Quad-Core-CPU, 1,5 GByte RAM, 8 GByte Speicher, einer 13-Megapixel-Kamera, LTE und Android 5.1.1 ausgestattet. Bislang wurde es nur für den chinesischen Markt vorgestellt. Preise sind noch nicht bekannt.

Samsung hat in China mit dem Galaxy On7 und On5 zwei neue Mittelklasse-Geräte mit einem 5,5 respektive 5,0 Zoll großen Bildschirm vorgestellt. Das Design erinnert an das letztjährige Galaxy Note 4. Angaben zum Preis der Android-Smartphones oder einem deutschen Marktstart liegen noch nicht vor.

(Bild: Samsung)

Samsung hat das Galaxy On7 und On5 vorgestellt (Bild: Samsung)

Das 5,5-Zoll-AMOLED-TFT-Display des Samsung Galaxy On7 löst mit 1280 mal 720 Pixel auf. Angetrieben wird das Gerät von dem Quad-Core-Chip Exynos 3475 mit 1,2 GHz Takt. Der Arbeitsspeicher ist 1,5 GByte groß. Der interne Speicher bietet insgesamt 8 GByte Platz für System und Daten. Abzüglich der vorinstallierten Software bleiben 4,9 GByte übrig. Ein microSD-Kartenslot dient zur Erweiterung der Kapazität um bis zu 128 GByte. Die Stromversorgung übernimmt eine 3000-mAh-Akku. Dieser soll eine Standby-Zeit von rund 14 Tagen ermöglichen.

Fotos und Videos können mittels einer rückseitigen 13-Megapixel-Kamera samt Blitzlicht aufgenommen werden. Die Front-Cam für Selfies und Videochats löst mit 5 Megapixel auf. Zur Kommunikation bietet das Samsung Galaxy On7 LTE, UMTS, WLAN 802.11 b/g/n (2,4 GHz), Bluetooth 4.1, GPS, Glonass und USB 2.0. Auch Dual-SIM wird unterstützt. Eine zweite SIM-Karte kann allerdings nur anstelle der Speicherkarte genutzt werden.

Das Gehäuse kommt ähnlich wie das des Galaxy Note 4 mit einer texturierten Kunststoffrückseite mit Leder-Optik. Das Gehäuse des Smartphones misst 151,8 mal 77,5 mal 8,2 Millimeter und wiegt 172 Gramm. Als Farben stehen Gold und Weiß zur Verfügung.

Als Betriebssystem kommt Android 5.1.1 samt Samsung TouchWiz-Oberfläche zum Einsatz. Nach einer Gerichtsentscheidung muss Samsung Nutzern in China die Möglichkeit bieten, vorinstallierte Apps zu deinstallieren.

Bislang hat Samsung nur die technischen Daten des On7 veröffentlicht, führt das On5 aber auf derselben Webseite mit an. Gerüchten zufolge werden sich die Ausstattungen nur leicht unterscheiden. Das kleine Modell soll beispielsweise statt mit einer 13- mit einer 8-Megapixel-Kamera kommen.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung stellt Android-Smartphones Galaxy On7 und On5 vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *