Kaspersky Total Security – Multi-Device 2016: ultimativer Schutz für Windows, Mac und Android

Kaspersky Total Security – Multi-Device 2016 schützt Ihre Privatsphäre, Finanzen, Identität, Fotos, Dateien und Familie vor aktuellen Bedrohungen. Mit nur einer Lizenz lässt sich eine beliebige Kombination aus bis zu 5 PCs, Macs und Android-Geräten schützen.

Logo Kaspersky (Bild: Kaspersky)

Die heutigen Internetbedrohungen sind hinterhältiger und raffinierter denn je und sie nehmen bei ihren Angriffen keine Rücksicht darauf, welches Gerät man nutzt, um online zu gehen. Umso wichtiger ist es sich richtig zu schützen. Kaspersky Total Security – Multi-Device 2016 bietet Sicherheit für die ganze Familie in der Online-Welt und schützt die Privatsphäre, Finanzen, Identität, Fotos und Dateien vor Online-Bedrohungen und die Kinder gleich mit.

Das Paket bietet Schutz beim Online-Banking und -Shopping, bewahrt Kinder vor Internetgefahren, verwaltet Passwörter für Apps und Webseiten und schützt Fotos, Musik und vertrauliche Daten. Kaspersky Total Security – Multi-Device 2016 vereinfacht das Sicherheitsmanagement auf allen Geräten und bietet Sicherheit, ohne die Geräte dabei auszubremsen. Je nach Paket lassen sich mit einer Lizenz ein, drei oder fünf Geräte aller Familienmitglieder absichern – dabei ist eine beliebige Kombination von PCs, Macs und Android-Geräten möglich. Die vollständigen System-Anforderungen sind auf der Homepage von Kaspersky Lab verfügbar. Der Nutzer kann zwischen ein und zwei Jahren Laufzeit entscheiden. Auf Wunsch ist eine automatische Verlängerung nach Ablauf möglich. Die 1-Jahres-Lizenz der ultimativen Sicherheitslösung gibt es bereits ab 49,95 Euro.

Kaspersky Total Security - Multi Device 2016 (Bild: Kaspersky)

Kaspersky Total Security – Multi-Device 2016 bietet proaktiven Phishing-Schutz. Dieser verifiziert, dass Webseiten sicher sind, und verhindert, dass der Nutzer auf gefälschte oder Phishing-Webseiten weitergeleitet wird, die es auf seine vertraulichen Daten abgesehen haben. Die Lösung verhindert das Überwachen der Gewohnheiten beim Internetsurfen und das Abfangen persönlicher Informationen, wenn der Nutzer am PC arbeitet. Zusätzlich hält der Webcam-Schutz Hacker davon ab, die PC-Webcam dafür zu missbrauchen, den Anwender und seine Umgebung auszuspionieren.

Unabhängig davon, ob es sich um einen PC oder einen Mac handelt, bietet der Modus „Sicherer Zahlungsverkehr“ automatisch eine zusätzliche Sicherheitsstufe, wenn das Internet für Online-Banking, -Shopping oder -Zahlungen genutzt wird. Die Funktion „Sicherer Zahlungsverkehr“ schützt die Finanztransaktionen, sodass der Anwender vor Online-Betrügern sicher ist, die es auf das Geld, die Kreditkartennummer oder die Konto-Daten abgesehen haben.

Auch Bilder und Dokumente erfordern besonderen Schutz. Deshalb schützt Total Security persönliche Fotos, Videos, Musik, Finanz- und Arbeitsdokumente und vieles mehr. Digitale Daten lassen sich einfach teilen und der Zugriff darauf kann von einem beliebigen Gerät aus erfolgen. Auf dem PC kann der User zudem Kopien seiner Fotos, Musik und mehr in einem lokalen und Online-Backup speichern. Sollte der PC einmal abstürzen, ist es möglich, auf alle wertvollen Dateien, die im Online-Backup gespeichert sind, über jedes kompatible Gerät zuzugreifen. Die Daten lassen sich auch verschlüsseln, sodass unbefugte Nutzer nicht darauf zugreifen können, oder „schreddern“, falls sie endgültig vom PC gelöscht werden sollen.

Kaspersky Total Security – Multi-Device 2016 beinhaltet auch den Password Manager. Diese Funktion sorgt dafür, dass alle persönlichen Passwörter für Apps und Webseiten sicher gespeichert und synchronisiert werden. Mit einem einzigen Master-Passwort kann der Nutzer vom PC, Mac oder Android-Gerät aus darauf zugreifen. Der Password Manager generiert auch starke Passwörter auf dem PC für alle App- und Webseiten-Accounts.

Besonderes Augenmerk gilt auch den Kindern. So schützt die preisgekrönte Kindersicherung die Kinder auf PCs und Macs vor Online-Risiken und blockiert den Zugriff auf ungeeignete Web-Inhalte. Das integrierte Feature „Safe Kids“ verwaltet App-Downloads und Konversationen in Sozialen Netzwerken. Weitere Features verhindern die Weitergabe persönlicher Informationen.

Der Service reguliert, wann Kinder die Geräte nutzen dürfen. Sobald verdächtige Online-Aktivitäten oder verbotene Aktionen entdeckt werden, erhalten Sie eine Meldung. Sie können sogar den Ort, wo sich Ihr Kind aufhält, in Echtzeit einsehen und erfahren, wenn sich das Kind außerhalb eines vorher festgelegten Gebiets aufhält.

Die Verwaltung erfolgt über den kostenlosen My-Kaspersky-Account und ist auf allen PCs, Macs und Android-Geräten von allen internetfähigen Standorten aus möglich. Der Anwender kann den Sicherheits- und Lizenzstatus eines jeden Geräts überprüfen, Schlüssel-Sicherheitseinstellungen auf dem PC und Mac anpassen, auf Sonderangebote zugreifen sowie kostenlose Kaspersky-Lösungen herunterladen. My Kaspersky ermöglicht auch einen einfachen Zugriff auf den technischen Support. Neuigkeiten von Kaspersky gibt es außerdem auch auf Twitter und Facebook.


(Quelle: Kaspersky Lab)

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Kaspersky Total Security – Multi-Device 2016: ultimativer Schutz für Windows, Mac und Android

  • Am 22. Dezember 2015 um 08:51 von Iustin Simion

    Thank You!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *