Microsoft Windows 10 Mobile: Neues Build 10586 veröffentlicht

Das neue Build 10589 soll die Version von Microsoft Windows 10 Mobile sein, die auf dem Lumia 950 und 950 XL zum Einsatz kommt. Die Preview bringt beispielsweise die Speicherortbesimmung für Apps zurück. Sie steht ab sofort für Windows-Insider zum Download bereit.

Es ist eine neue Preview von Microsoft Windows 10 Mobile erschienen. Das Build mit der Nummer 10586 soll auf Twitter veröffentlichten Screenshots zufolge ist das Build von Windows 10 Mobile sein, das Microsoft auf seinen neuen Flaggschiff-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL vorinstalliert. Es bringt eine Funktion zur Bestimmung des Speicherortes zurück, verbessert die Perfomance und behebt einige Fehler. Die Vorschau steht wie üblich für Windows-Insider über den Fast Ring zum Download bereit.

(Foto: Übergizmo.de)

Die neue Vorschau von Windows 10 Mobile soll die Version sein, die auf dem Lumia 950 und 950 XL zum Einsatz kommt (Foto: Übergizmo.de)

Nutzer können in der neuen Version wieder den Speicherort für Apps, Musik, Downloads, Fotos und Videos festlegen. Außerdem sollen Apps, die auf die microSD-Karte verschoben wurden, nicht mehr abstürzen. Beim Wechsel von Apps sollen Nutzer nun auch seltener auf die Meldung „Fortsetzen“ stoßen, so Gabe Aul, Chef des Windows Insider Program.

Daüber hinaus beseitigt Microsoft einen Bug, der zuletzt dazu führte, dass nach dem Einspielen einer Sicherung von einem Gerät mit einer anderen Bildschirmauflösung der Startbildschirm nicht korrekt dargestellt wurde. Auch der physische Kamera-Button soll nun bei allen damit ausgestatteten Geräten wieder funktionieren. Zudem soll Windows 10 Mobile Apps und Spiele zuverlässiger aus dem Windows Store laden.

Aul weist wie immer auch auf bekannte oder auch neue Probleme hin. Eines betrifft Nutzer, die nach der Installation des Build 10581 ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt haben. Dadurch wurde möglicherweise die Partitionierung beschädigt. Auf das Build 10581 wirkte sich dies zwar nicht aus, Nutzer die von 10581 auf 10586 umsteigen und ihr Gerät zurücksetzen landen jedoch in einer Rebootschleife. Aul empfiehlt deswegen, allen Testern des Builds 10581 eine Datensicherung durchzuführen und mit dem Windows Device Recovery Tool Windows Phone 8.1 einzuspielen, bevor sie auf ein neueres Build umsteigen.

Außerdem ist es weiterhin nicht möglich, über Visual Studio Silverlight-Apps zu installieren. Diesen Bug soll das für 30. November angekündigte Update 1 für Visual Studio 2015 beseitigen. Schließlich taucht unter Umständen der Insider Hub weiterhin in der Liste aller Apps auf, obwohl er nicht installiert ist.

Ob Microsoft dieses Build auch zum Upgrade von Windows Phone 8.1 auf Windows 10 Mobile nutzt, ist noch nicht klar.

[Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft Windows 10 Mobile: Neues Build 10586 veröffentlicht

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *