Oppo A53 mit „besonders angenehmen“ Metallgehäuse vorgestellt

Das Metallgehäuse des Oppo A53 soll sich dank einer speizellen Magnesiumlegierung besonders glatt und angenehm anfühlen. Das Android-Smartphone verfügt weiterhin über ein 5,5-Zoll-Display, 16 GByte Speicher, eine 13-Megapixel-Kamera und ColorOS auf Basis von Android 5.1.

Der chinesische Hersteller Oppo hat mit dem Modell A53 ein neues Mittelklasse-Smartphone mit seinem auf Android basierenden ColorOS vorgestellt. Es verfügt über ein 5,5 Zoll großes Display, einen Qualcomm-Prozessor und laut Hersteller ein sich besonders angenehm anfühlendes Metallgehäuse. Angekündigt hat das Unternehmen das Gerät bislang nur für den chinesischen Markt. Informationen zu einem Preis oder dem Verkauf in anderen Regionen liegen noch nicht vor.

(Bild: Oppo)

(Bild: Oppo)

Die Front des Oppo A53 ist in Weiß, die Rückseite in Gold gehalten. Das Gehäuse ist aus Metall gefertigt, die Rahmen sind abgeschliffen. Die Rückseite soll sich dank einer besonderen Magnesiumlegierung, die in einem speziellen Verfahren unter Zuhilfenahme von Zirkonsand aufgetragen wird, besonders glatt und angenehm anfühlen. Die Maße betragen 153 mal 77 mal 7,43 Millimeter, das Gewicht 165 Gramm.

Das Display des Oppo A53 bietet eine Diagonale von 5,5 Zoll, ein abgerundetes 2,5D-Glas und eine HD-Auflösung von 1280 mal 720 Pixel. Das entspricht allerdings nur einer Pixeldichte von 267 ppi. Angetrieben wird das Android-Smartphone von Qualcomms Snapdragon-616-CPU mit zweimal vier Kernen mit bis zu 1,5 GHz Takt. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte, der interne Speicher 16 GByte groß. Ein MicroSD-Kartenslot erlaubt eine Erweiterung der Kapazität um bis zu 128 GByte. Der Akku hat eine Kapazität von 3075 mAh und soll für eine lange Ausdauer sorgen. Die durschnittliche Laufzeit beträgt laut Oppo 12 Stunden. Das Aufladen wird durch Qualcomms Schnellladetechnologie beschleunigt.

HIGHLIGHT

CNET.de-Weihnachtsgewinnspiel 2015 – mitmachen und gewinnen!

AdventskalenderHinter unserem Adventskalender verstecken sich auch dieses Jahr wieder vom 1. bis zum 24. Dezember jede Menge attraktive Gewinne. Jeden Tag werden die Preise unter allen Teilnehmern verlost, die sich für diesen Tag von 00:00 Uhr bis 23:59 für die Gewinne hinter dem jeweils passenden Türchen registriert haben.

Die rückseitige Kamera ist mit einem ISOCELL-Sensor von Samsung und einer Auflösung von 13 Megapixel ausgestattet. Oppos Kamera-Software soll für klarere Aufnahmen und bessere Videos bei wenig Licht sorgen. Die Front-Kamera verfügt über eine Auflösung von 5 Megapixel, eine Funktion zum Verschönern von Gesichtern sowie einen Selbstauslöser. Zudem soll sie dank größerer Pixel lichtempfindlicher sein. Für die Soundausgabe sorgen laut Oppo Lautsprecher, die dank Dirac-Technologie eine geringere Verzerrung bieten.

Zur Kommunikation bringt das neue Oppo-Smartphone LTE Cat 4, das Übertragungsraten von bis zu 150 MBit/s im Downstream und maximal 50 MBit/s im Upstream bietet, Dual-Band-WLAN nach dem Standard 802.11ac sowie Bluetooth 4.0 mit. NFC wird nicht unterstützt. Das Gerät ist zudem Dual-SIM-fähig und kann eine micro- sowie eine nanoSIM-Karte aufnehmen. MicroSD-Karte und nanoSIM-Karte teilen sich allerdings einen Slot, sodass nicht beide gleichzeitig verwendet werden können.

Als Betriebsystem kommt das auf Android 5.1 basierende ColorOS 2.1 des chinesischen Herstellers zum Einsatz, das stabiler laufen und bessere Speicherverwaltungsfunktionen bieten soll.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oppo A53 mit „besonders angenehmen“ Metallgehäuse vorgestellt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *