Vivo X6 & X6 Plus mit 4 GByte RAM vorgestellt

Das Vivo X6 und X6 Plus verfügen über ein 5,2 respektive 5,7-Zoll-FHD-Display, eine MediaTek-CPU, 4 GByte RAM, 32 beziehungsweise 64 GByte Speicher, eine 13-Megapixel-Kamera, einen Fingerabdruckscanner und Funtouch OS auf Basis von Android 5.1. Die Preise beginnen bei umgerechnet 370 Euro.

Neben Oppo hat auch der chinesische Hersteller Vivo neue Smartphones angekündigt. Dabei handelt es sich um das Vivo X6 und X6 Plus. Das 5,2- respektive 5,7-Zoll-Modell verfügt über ein dünnes Metallgehäuse und satte 4 GByte RAM. In China wird das X6 ab umgerechnet gut 370 Euro erhältlich sein. Die Plus-Version ist ab 472 Euro erhältlich. Informationen zu einem Markstart in Europa gibt es bislang aber noch nicht.

(Bild: Vivo)

(Bild: Vivo)

Das Metallgehäuse des Vivo X6 Plus misst nur 147,90 mal 73,75 mal 6,56 Millimeter und kommt auf ein Gewicht von 135,5 Gramm. Die Plus-Version ist etwas größer, dicker und schwerer. Das Super-AMOLED-Display löst bei beiden Modellen mit 1920 mal 1080 Pixel auf. Angetrieben wird das Vivo X6 jeweils von einer 64-Bit-CPU mit acht Kernen und 1,7 GHz. Dabei handelt es sich voraussichtlich um den MediaTek-Chip MT6752. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß. Der interne Speicher der Standard-Version bietet 32 GByte, der der Plus-Version 64 GByte Platz. Ein Speicherkartenslot für microSD-Karten mit bis zu 128 GByte ist bei beiden Geräten an Bord.

Unterschiede gibt es auch bei der Akkukapazität. Das Vivo X6 bietet 2400 mAh, das Plus 3000 mAh. Zudem gibt es noch eine spezielle Version des größeren Modells mit einem 4000-mAh-Akku. Eine Schnellladefunktion ist bei beiden Vivos vorhanden.

HIGHLIGHT

CNET.de-Weihnachtsgewinnspiel 2015 – mitmachen und gewinnen!

AdventskalenderHinter unserem Adventskalender verstecken sich auch dieses Jahr wieder vom 1. bis zum 24. Dezember jede Menge attraktive Gewinne. Jeden Tag werden die Preise unter allen Teilnehmern verlost, die sich für diesen Tag von 00:00 Uhr bis 23:59 für die Gewinne hinter dem jeweils passenden Türchen registriert haben.

Für Fotos und Videos ist eine Hauptkamera mit 13 Megapixel, Blitz und einem schnellen Phasenautofokus ausgestattet. Die Kamera soll Objekte in 0,1 Sekunde fokussieren können. Der Start der Kamera-App dauert laut Hersteller nur 0,6 Sekunden. Für Selfies gibt es eine 8-Megapixel-Front-Kamera.

Zur weiteren Ausstattung gehört ein Fingerabdruckscanner auf der Rückseite und ein UKW-Radio. Für die Soundausgabe sind der High-End-DAC ES9028 Sabre, ein ES9603-Verstärker sowie der Yamaha-SurroundSound-Chip YS-205X an Bord.

Die Kommunikation klappt via LTE, WLAN und Bluetooth 4.0. GPS dient zur Lokalisierung. Außerdem ist das Vivo X6 USB-OTG-fähig. Beide Geräte können zudem zwei SIM-Karten aufnehmen.

Als Betriebssystem kommt Vivos Funtouch OS auf der Basis von Android 5.1 Lollipop zum Einsatz.

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vivo X6 & X6 Plus mit 4 GByte RAM vorgestellt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *