Apple iPhone 6C soll im Februar 2016 erscheinen

Das Apple iPhone 6C soll bereits im Januar 2016 vorgestellt werden. Es soll über ein 4-Zoll-Display, ein in mehreren Farben erhältliches Metallgehäuse und womöglich einen Fingerabdruckscanner verfügen.

Das ursprünglich für vergangenen Herbst erwartete und noch vor September 2015 für überholt erklärte Apple iPhone 6C wurde neuen Berichten zufolge nicht eingestellt. Laut einem Artikel von GforGames, der sich auf die chinesische Webseite Techweb beruft, soll Apple weiterhin an einem 4-Zoll-iPhone arbeiten und es im Februar 2016 herausbringen.

Apple iPhone 5C (Foto: CNET.com).

Apple soll im Februar das iPhone 6C mit 4 Zoll und buntem Metallgehäuse herausbringen (Foto: iPhone 5C, CNET.com).

Mehreren ungenannten Quellen zufolge, zu denen auch ein Foxconn-Insider zählen soll, wird das iPhone 6C schon im Januar 2016 vorgestellt. Einen Monat später soll es in den Handel kommen, schreibt Techweb.

Das neue Apple-Smartphone soll nicht dem Vorgänger iPhone 5C nachempfunden sein. Statt mit einem Gehäuse aus Polycabonat soll es, wie bereits zuvor vermutet, mit einem hochwertigeren Metallgehäuse ausgestattet sein. Apple soll das iPhone 6C in mehreren bunten Farben anbieten.

Zur weiteren Hardware-Ausstattung gibt es keine Informationen. Möglicherweise wird Apple das 4-Zoll-Gerät aber mit einem Fingerabdruckscanner ausstatten. Da es sich an eine preissensiblere Käuferschicht richtet, sollen Funktionen wie 3D Touch des iPhone 6S aber nicht integriert werden. Es wird vermutet, dass das Apple iPhone 6C zwischen 400 und 500 Dollar kosten wird.

HIGHLIGHT

CNET.de-Weihnachtsgewinnspiel 2015 – mitmachen und gewinnen!

AdventskalenderHinter unserem Adventskalender verstecken sich auch dieses Jahr wieder vom 1. bis zum 24. Dezember jede Menge attraktive Gewinne. Jeden Tag werden die Preise unter allen Teilnehmern verlost, die sich für diesen Tag von 00:00 Uhr bis 23:59 für die Gewinne hinter dem jeweils passenden Türchen registriert haben.

Gerüchte zum iPhone 6C gibt es bereits seit Ende März 2015. Damals berichtete die nicht immer zuverlässige taiwanische Digitimes von drei für 2015 geplanten neuen iPhone-Modellen für September 2015. Neben iPhone 6S und iPhone 6S Plus mit A9-Prozessor sollte demnach das iPhone 6C mit dem A8-Prozessor aus der aktuellen Generation in den Verkauf kommen.

In den Monaten zuvor gab es tatsächlich entsprechende Hinweise aus der Lieferkette zu hören, die aber danach verstummten. Wie sich im September herausstellte hatte Apple seine Absicht aufgegeben oder die Pläne zumindest zurückgestellt. Business Insider vermutete, dass einer der Gründe der gute Abverkauf des iPhone 6 war. Mit einem iPhone 6C würden Apple praktisch ein preisreduziertes iPhone 6 kannibalisieren.

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple iPhone 6C soll im Februar 2016 erscheinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *