Lese-Tipp

Fotograf Ralph Mirebs findet während einer Tour durch Kasachstan einen riesigen verlassenen Hangar und traut seinen Augen kaum. Die Größe übersteigt die eines gewöhnlichen Hangars. Als er beschließt, das Gebäude zu betreten, offenbart sich ihm ein erstaunliches Bild.

weiterlesen

Microsoft Surface Phone: Release angeblich in der zweiten Jahreshälfte 2016

Das Microsoft Surface Phone soll von dem Surface-Team rundum Panos Panay entwickelt und von einem Intel-Prozessor angetrieben werden. Dabei könnte es sich um einen x86-Chip handeln, der das Ausführen von klassischen Win32-Anwendungen ermöglichen würde.

Das immer wieder in Gerüchten auftauchende Surface Phone von Microsoft soll tatsächlich in Arbeit sein und in der zweiten Jahreshälfte 2016 herauskommen. Das berichtet die Webseite Windows Central unter Berufung auf Quellen, die mit Microsofts Plänen vertraut sind. Die Entwicklung des Gerätes soll Panos Panay leiten, dessen Team auch für das Microsoft Surface und das Surface Book verantwortlich ist.

Microsoft Logo (Bild: Microsoft)

Dem Artikel zufolge wurden die Arbeiten an dem ursprünglich für Mai 2016 erwarteten Windows-10-Phone, das bislang als Surface Phone gehandelt wurde und dessen Metall-Design noch von Nokia stammte, eingestellt. Allerdings habe das Team von Panay nun grünes Licht für ein neues Surface-Phone-Project erhalten.

Zur Hardware des Smartphones gibt es bislang keine handfesten Informationen. Microsoft soll sich noch in der frühen Entwicklung befinden und verschiedene Technologien und Designs testen. Vermutlich wird der Windows-Macher das Aussehen und die Ausstattung nicht vor Mitte 2016 finalisiert haben.

Als sicher gilt jedoch Intels Beteilung an dem Projekt. Es soll wie auch schon für das eingestellte Nokia-Phone den Prozessor liefern. Es wird vermutet, dass Intel mit an der Entwicklung eines eigenen Chipsatzes für das Gerät arbeitet, der bisherige Smartphone-Prozessoren wie etwa die Snapdragon-SoCs von Qualcomm übertrifft.

Spekulationen zufolge könnte das Surface Phone von einem x86-Chip angetrieben werden, der mehr Power als Qualcomms Mobilprozessoren bieten würde und es ermögliche, nicht nur Apps aus dem Windows Store, sondern auch klassische Win32-Anwendungen auszuführen. Das Surface Phone wäre damit der erste wahre PC für die Hosentasche. Allerdings müssten dazu noch eine Reihe technischer Probleme gelöst werden.

HIGHLIGHT

CNET.de-Weihnachtsgewinnspiel 2015 – mitmachen und gewinnen!

AdventskalenderHinter unserem Adventskalender verstecken sich auch dieses Jahr wieder vom 1. bis zum 24. Dezember jede Menge attraktive Gewinne. Jeden Tag werden die Preise unter allen Teilnehmern verlost, die sich für diesen Tag von 00:00 Uhr bis 23:59 für die Gewinne hinter dem jeweils passenden Türchen registriert haben.

Anfang Oktober hatte Microsoft das Surface Pro 4 und das erste Notebook aus eigenem Hause vorgestellt. Ein Surface Phone würde Mircosofts Surface-Reihe ergänzen. Das neue Surface-Tablet ist in der Top-Konfiguration mit einem Core i7, 512 GByte SSD und 16 GByte RAM ausgestattet und kostet 2449 Euro. Das Surface Book ist mit einem umklapp- sowie absteckbaren 13,5-Zoll-Display, einer Intel-Core-i-CPU der Skylake-Generation, bis zu 16 GByte RAM, optional Nvidia-Grafik sowie Microsoft Windows 10 Pro ausgestattet. Die Preise starten bei 1499 Dollar. Alle Details hält folgender Artikel bereit.

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Christian Schartel
Autor: Christian Schartel
Redakteur
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft Surface Phone: Release angeblich in der zweiten Jahreshälfte 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *