Xiaomi Redmi 3: Günstiges 5-Zoll-Smartphone mit starkem Akku vorgestellt

Das Xiaomi Redmi 3 kostet umgerechnet nur rund 98 Euro und kommt mit einem 5-Zoll-HD-Display, einer Octa-Core-CPU von Qualcomm, 2 GByte RAM, 16 GByte Speicher und einer 13-Megapixel-Kamera mit Phasenautofokus. In China erscheint das Gerät am 12. Januar

Der chinesische Hersteller Xiaomi bietet ab dem 12. Januar in seiner Heimat ein neues Android-Smartphone an, das mit einem 5 Zoll großen Display und einem vergleichsweise starken Akku ausgestattet ist. Der Preis des Gerätes liegt in China bei 699 Yuan. Umgerechnet sind dies nur knapp unter 100. Der tatsächliche Preis für Deutschland wird zwar etwas höher liegen, da die Smartphones von Xiaomi hierzulande nur über Importhändler zu haben sind, dennoch dürfte das Redmi 3 ein interessantes Preis-/Leistungsverhältnis bieten.

(Bild: Xiaomi)

Xiaomi hat das Redmi 3 für umgerechnet 100 Euro vorgestellt (Bild: Xiaomi)

Das 5-Zoll-Display des Xioami Redmi 3 verfügt über eine HD-Auflösung von 1280 mal 720 Pixel. Angetrieben wird das Gerät von Qualcomms Octa-Core-CPU Snapdragon 616, der 2 GByte RAM und 16 GByte Speicher zur Verfügung stehen. Xioami hat in dem Gerät einen extra großen Akku mit einer Kapazität von 4100 mAh verbaut. Dennoch ist das Gerät nochmals 0,9 Millimeter dünner als der Vorgänger.

Die Hauptkamera bietet eine Auflösung von 13 Megapixel und bringt einen schnellen Phasenautofokus mit. In der Front sitzt eine Kamera mit 5 Megapixel. Das Xioami Redmi 3 enthält zwei SIM-Slots, die sich parallel belegen lassen oder alternativ eine Speichererweiterung per microSD-Karte um bis zu 128 GByte ermöglichen.

Als Betriebssystem kommt Xiaomis Android-Distribution MIUI 7 zum Einsatz. Es enthält laut Hersteller Stromspar-Optimierungen, die für eine zusätzliche Verlängerung der Laufzeit sorgen sollen – um angeblich 25 Prozent. Wie lange die Akkulaufzeit insgesamt ist, bleibt vorerst unbekannt. Die restlichen Daten will der Hersteller am Tag der Veröffentlichung nennen. MIUI 7 enthält auch Operas Kompressionstechnik Max für bis zu 20 Prozent Bandbreiteneinsparung.

(Bild: Xiaomi)

Das Gehäuse ist aus Metall und im Gegensatz zumr Vorgänger mit einem Karomuster versehen (Bild: Xiaomi)

Das Gehäuse des Gerätes ist aus hochwertigem Metall. Die Maße betragen 139,3 mal 69,6 mal 8,5 Millimeter. Das Gewicht schlägt mit 144 Gramm zu Buche. Als Farben stehen Gold, Silber und Grau zur Auswahl. Die Rückseite ist mit einem Karomuster versehen. Die goldene Version gibt es auch mit untexturierter Rückseite.

Ende November hatte Xioami erst das Redmi Note 3 vorgestellt. Es kommt mit 5,5-Zoll-Display, Metallgehäuse, Fingerabdrucksensor und 4000-mAh-Akku. Der Preis startete bei umgerechnet 131 Euro. Mit dem Mi 4 gibt es außerdem schon ein höherwertiges Smartphone-Spitzenmodell, auf dem Microsoft Windows 10 Mobile zum Laufen gebracht hat.

[Mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Xiaomi Redmi 3: Günstiges 5-Zoll-Smartphone mit starkem Akku vorgestellt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *