Lese-Tipp

Fotograf Ralph Mirebs findet während einer Tour durch Kasachstan einen riesigen verlassenen Hangar und traut seinen Augen kaum. Die Größe übersteigt die eines gewöhnlichen Hangars. Als er beschließt, das Gebäude zu betreten, offenbart sich ihm ein erstaunliches Bild.

weiterlesen

Allview stellt dünnes Android-Smartphone X3 Soul für 299 Euro vor

Für das Allview X3 Soul können Interessenten noch einen Kaufgutschein im Wert von 90 Euro gewinnen. Das Android-Smartphone verfügt über ein 5,5-Zoll-Display, 3 GB RAM, 32 GB Speicher, eine 13-MP-PDAF-Kamera und Android 5.1.1.

Allview hat das erste Android-Modell seiner 3. Smartphone-Generation vorgestellt. Das neue Allview X3 Soul kostet 299 Euro und kommt mit einem Metallgehäuse, einer Achterkern-CPU und Android 5.1.1 als OS. Das Smartphone wird voraussichtlich ab dem 23. Februar erhältlich sein. Vorbestellen lässt es sich bereits über die Webseite des Herstellers. Auf der Facebook-Fanpage von Allview hat zudem jeder Interessent die Möglichkeit, einen 90 Euro Gutschein für den Kauf eines X3 Soul gewinnen.

(Bild: Allview)

Das Allview X3 Soul kostet 299 Euro (Bild: Allview)

Das Allview X3 Soul kommt mit einem 5,5 Zoll großen AMOLED-Display von Samsung mit einer HD-Auflösung von 1280 mal 720 Pixel. Geschützt wird Screen von Gorilla Glas 3. Für Power sorgt ein bislang noch nicht näher spezifizierter 64-Bit-Prozessor mit acht echten Cortex-A53-Kernen mit bis zu 1,3 GHz Takt und Mali-T720-GPU. Bei dem Chip dürfte es sich um das Modell MT6735 von MediaTek handeln. Der CPU stehen 3 GByte RAM und 32 GByte Speicher zur Seite, was für diesen Preis eine gute Ausstattung ist. Ein microSD-Kartenslot zur Erweiterung der Kapazität um bis 128 GByte ist ebenfalls mit an Bord.

Der Akku hat eine Kapazität von 3150 mAh und unterstützt Fast-Charging. Die Standby-Zeit gibt Allview mit 210 Stunden, die Sprechzeit mit bis zu 900 Minuten an. Geladen wird der Akku über einen USB-Typ-C-Anschluss.

(Bild: Allview)

Geladen wird das X3 Soul via USB Typ C (Bild: Allview)

Für Fotos und Videos ist eine rückseite 13-Megapixel-Kamera mit Samsung-Sensor (S5K3M2) an Bord. Sie verfügt laut Allview über einen schnellen Phasenautofokus und fokussiert in 0,1 Sekunden. Zudem bietet die Kamera eine Reihe an Features wie einen Profi-Modus, manuelle Belichtung, Filter, HDR, Panorama-Aufnahmen, Nacht-Modus und Super Zoom. Mit dem Modus Super Fotos können Aufnahmen mit bis zu 65 Megapixel erstellt werden. Auf der Vorderseite ist noch eine 5-Megapixel-Front-Kamera verbaut. Videos können in Full-HD (30 fps) aufgenommen und abgespielt werden.

Zur Kommunikation stehen LTE Cat 4 mit Downloadraten von bis zu 150 MBit/s, UMTS samt HSPA mit bis zu 21,1 MBit/s, WiFi 802.11 b/g/n (5 GHz), WiFi Direct, Bluetooth 4.0, USB Typ C und AGPS zur Verfügung. Als Betriebssystem ist noch nicht das neueste Android 6.0 Marshmallow, sondern noch das ältere Android 5.1.1 Lollipop aufgespielt.

Das Allview X3 Soul hat ein Unibody-Gehäuse, das zu 89 Prozent aus Metall besteht. Es misst 151,9 mal 74,6, Millimeter womit es in der Höhe und Breite fast identisch zu einem OnePlus 2 ist. Mit 6,9 Millimeter ist es aber deutlich dünner und unterbietet auch ein iPhone 6S Plus. Als Farben stehen Gold und Schwarz zur Auswahl.

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Christian Schartel
Autor: Christian Schartel
Redakteur
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Allview stellt dünnes Android-Smartphone X3 Soul für 299 Euro vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *