Gear 360: Samsung soll am 21. Februar 360-Grad-Kamera für Galaxy S7 vorstellen

Mit der Samsung Gear 360 sollen sich dank zwei Fischaugen-Objektiven 360-Grad-Aufnahmen machen lassen, die an das Smartphone übertragen werden können. Nutzer könnten auf diese Weise eigene Inhalte für Samsungs VR-Brille Gear VR erstellen.

Samsung soll auf seinem Unpacked-Event am 21. Februar auch eine neue 360-Grad-Virtual-Reality-Kamera namens Gear 360 präsentieren. Das berichtet die auf Samsung spezialisierte Webseite SamMobile. Bei dem Gerät soll es sich um einen Ableger des im November 2014 vorgestellten „Project Beyond“ handeln. Die Gear 360 wird zum Galaxy S7 kompatibel sein. Ob sie auch mit dem letztjährigen Galaxy S6 zusammenarbeiten wird, das ist nicht bekannt.

(Foto: CNET.com)

Die 360-Grad-VR-Kamera soll ein Ableger des „Project Beyond“ sein, das Samsung Ende 2014 vorgestellt hatte (Foto: CNET.com)

Laut dem Artikel wird die Gear 360 ähnlich funktionieren wie Ricohs Theta S. Sie wird mithilfe von zwei Fischaugen-Objektiven 360-Grad-Aufnahmen machen. Über Bluetooth und die Gear-360-Connect-App lässt sich die Kamera mit dem Samsung-Smartphone koppeln. Anwender können ein Livefeed der Gear 360 auf dem Smartphone anschauen, ob das Streamen eines Videos auf Geräte möglich ist, bleibt aber noch abzuwarten. Laut SamMobile ist noch unklar, ob das Streamen auf ein in die Gear VR gestecktes Smartphone funktionieren wird.

Die Gear 360 wird mit einem eigenen Akku ausgestattet sein und bei der Nutzung von beiden Linsen Aufnahmen mit maximal 3840 mal 1920 Pixel anfertigen können. Bei der Verwendung nur einer Linse soll die maximale Auflösung 1920 mal 1920 betragen. Zur Software der Gear 360 soll neben der Connect-App eine Galerie- sowie Remote-Sucher-Anwendung gehören. Letzere enthält die üblichen Kamera-Features wie eine Option für HDR-Aufnahmen oder Einstellungen für Belichtung, Weißabgleich und ISO-Werte. Zudem können Nutzer über die App zwischen den 360- und 180-Grad-Aufnahmen wählen. Als Aufnahmemodi sollen VR View, Dual View, Panoramic View, Time Lapse und Looping Video zur Verfügung stehen.

Mit der Gear 360 will Samsung seine Stellung im VR-Markt weiter stärken. Die VR-Brille des Unternehmens, Gear VR, ist aktuell eines der meistverkauften und besten VR-Geräte am Markt. Allerdings gibt es bislang noch nicht allzu viel Content für das Headset. Mit der Gear 360 könnten Anwender selbst Inhalte für Samsungs VR-Brille erstellen und beispielsweise ihren Urlaub als 360-Grad-Video aufnehmen.

Die Vorstellung der Gear 360 soll am 21. Februar zusammen mit dem neuen Galaxy S7 erfolgen. Das Samsung Galaxy Unpacked Event unter dem Motto „The Next Galaxy“ findet in Barcelona im Rahmen des Mobile World Congress statt und beginnt um 19 Uhr. Samsung wird auf seinem Youtube-Kanal einen Livestream der Veranstaltung bereitstellen. Bislang durchgesickerte Informationen zum Design und der Ausstattung des S7 hält folgender Artikel bereit.

[Mit Material von Nate Ralph, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gear 360: Samsung soll am 21. Februar 360-Grad-Kamera für Galaxy S7 vorstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *