Allview stellt X3 Soul mini vor

Das X3 Soul mini kommt mit 5-Zoll-IPS-HD-Display, einer 13- und einer 5-Megapixel-Kamera, einer Quad-Core-CPU mit 1 GByte RAM, 16 GByte Speicher und LTE. Das im Vergleich zum großen Bruder X3 Soul etwas abgespecktere Dual-SIM-Smartphone kann ab sofort für 179 Euro vorbestellt werden und wird ab 22. Februar geliefert.

Allview hat vor rund einer Woche mit dem X3 Soul für 299 Euro das erste Android-Modell seiner 3. Smartphone-Generation vorgestellt, jetzt zieht das Unternehmen mit einer leicht abgespeckten Mini-Version nach. Das X3 Soul mini ist ab heute unter Vorbestellung im Allview Online-Shop für 179 Euro erhältlich. Die Lieferungen beginnen voraussichtlich am 22. Februar 2016.

Allview X3 Soul mini (Bild: Allview)

Allview X3 Soul mini (Bild: Allview)

Das X3 Soul Mini kommt im Metallgehäuse mit einem 5 Zoll großen IPS-HD-Display mit einer Auflösung von 1280 mal 720 Pixel. Das Allview X3 Soul ist im Vergleich dazu mit einem 5,5 Zoll großen AMOLED-Display von Samsung mit einer HD-Auflösung von 1280 mal 720 Pixel ausgestattet. Bei der Oncell Full Lamination-Technologie des Mini, die beim Herstellen des Geräts zum Einsatz kommt, wird der Touchscreen in die LCD-Struktur eingebaut und soll so einen größeren Blickwinkel und eine Reduzierung der optischen Reflexionen aus dem Inneren ermöglichen. Der 2,5D-Bildschirm aus widerstandsfähigem Glas kommt mit seinem seitlich leicht abgerundetem Glas. Allview verbaut auch beim Mini eine 13-Megapixel-Hauptkamera mit Autofokus und 5 Linsen sowie eine 5-Megapixel-Frontkamera. Die Hauptkamera bietet Features wie Panorama, Bewegungsverfolgung, Live-Fotografie, Bild im Bild, HDR und Zeitlupe. Videos lassen sich in Full HD mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Angetrieben wird das Mini nicht von einer Octa-Core-CPU MediaTek MT6753 wie beim großen Vorbild, sondern von einem Quad-Core-Prozessor MediaTek MT6735 mit 1,3 GHz Takt, dem 1 GByte RAM zur Seite stehen sowie einer Mali T720-GPU. Für Daten stehen 16 GByte interner Speicher zur Verfügung. Das normale X3 Soul hat 3 GByte RAM und 32 GByte internen Speicher an Bord. Bei beiden Modellen ist eine Erweiterung um bis zu 128 GByte möglich. Für die Stromversorgung ist beim Mini ein 2350-mAh-Akku zuständig, der bis zu 720 Minuten Sprechzeit und 235 Stunden Stand-By ermöglichen soll.

(Bild: Allview)

(Bild: Allview)

Zur Kommunikation stehen LTE Cat 4 mit Downloadraten von bis zu 150 MBit/s, UMTS samt HSPA mit bis zu 21,1 MBit/s, WiFi 802.11 b/g/n (5 GHz), WiFi Direct, Bluetooth 4.0 und AGPS zur Verfügung.
Einen USB Typ C-Anschluss bietet das Mini nicht, es hat nur einen USB-2.0-Anschluss an Bord. Als Betriebssystem ist noch nicht das neueste Android 6.0 Marshmallow, sondern noch das ältere Android 5.1.1 Lollipop aufgespielt. Das Mini misst 14,26 mal 6,95 mal 0,72 Zentimeter und wiegt 129 Gramm.

Auf der Facebook-Fanpage von Allview hat jeder Interessent die Möglichkeit, einen 50 Euro Gutschein für den Kauf eines X3 Soul mini zu gewinnen.

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Allview stellt X3 Soul mini vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *