Verpackung des Alcatel OneTouch Idol 4S ist gleichzeitig eine VR-Brille

Die aus Kunststoff gefertigte VR-Brillen-Verpackung des Alcatel OneTouch Idol 4S nutzt das Smartphone als Display und ist zu den VR-Apps von Google Cardboard kompatibel. Auch 360-Grad-Youtube-Videos lassen sich darüber anschauen.

Alcatel OneTouch hat sich für sein kommendes Android-Smartphone Idol 4S etwas Besonderes einfallen lassen, um es von der Konkurrenz abzuheben. Die Kunststoff-Verpackung des Gerätes ist zugleich eine VR-Brille. Das Smartphone selbst wird dabei als Display dienen. Den bereits vor gut einer Woche durchgesickerten technischen Daten zufolge bringt das Idol 4S auch einen entsprechend hochauflösenden 5,5-Zoll-AMOLED-Bildschirm mit einer QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel dafür mit.

idol4s_evleaks

Die Verpackung des Idol 4S dient als VR-Brille (Bild: @evleaks, Screenshot: CNET.de)

Alcatels VR-Brille entspricht laut einem Bericht von @evleaks alias Evan Blass, der auf VentureBeat veröffentlicht wurde, den Spezifikationen von Googles Cardboard-Programm. Das heißt, Nutzer können die über 100 speziell für Cardboard entwickelten VR-Apps nutzen und beispielsweise auch 360-Grad-Youtube-Videos mit dem Alcatel-Gerät anschauen. Die Qualität und Lichtdichte dürfte aber natürlich nicht ganz mit einer Oculus Rift mithalten können, die allein schon deutlich teurer als ein Smartphone ist.

Das Alcatel OneTouch Idol 4S soll in Nordamerika für rund 400 Dollar erhältlich sein. Die High-End-VR-Brille Oculus Rift kostet 599 Dollar oder zusammen mit einem geeigneten PC mindestens 1499 Dollar. Zu Verfügbarkeit und Preis in Deutschland gibt es bisher keine Informationen, der Vorgänger Idol 3 wird kostet hierzulande in Versionen mit 4,7 und 5,5 Zoll Diagonale 199 respektive 269 300 Euro.

Das Alcatel OneTouch Idol 4S wird mit einem größeren 5,5-Zoll-AMOLED-Bildschirm kommen, der mit einer QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel ausgestattet ist. Unter der Haube werkelt der Snapdragon 652 von Qualcomm, der mit zwei mal vier Kernen ausgerüstet ist. Sie takten mit 1,8 beziehungsweise 1,4 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte, der interene Speicher 32 GByte groß. Die Hauptkamera knipst Fotos mit 16, die Front-Cam mit 8 Megapixel. Das Alcatel-Smartphone ist außerdem mit einem 3000-mAh-Akku ausgestattet und läuft mit Android 6.0 Marshmallow.

Das Idol 4S Alcatel OneTouch auf dem Mobile World Congress ausstellen, der vom 22. bis 25 Februar in Barcelona stattfindet. Daneben wird es auch das Idol 4 zeigen. Nähere Informationen zu dem Gerät hält der Artikel Alcatel stellt auf dem MWC OneTouch Idol 4 und 4S vor bereit.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Verpackung des Alcatel OneTouch Idol 4S ist gleichzeitig eine VR-Brille

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *