Samsung Galaxy S7: Erstes kurzes Hands-On aufgetaucht

Das Youtube-Video zeigt die Standard-Version des Samsung Galaxy S7 in Schwarz. Zu sehen ist der Homescreen samt überarbeiteter App-Smybole sowie die Rückseite des Gerätes. Zudem werden einige technische Daten bestätigt.

Das Samsung Galaxy S7 wird in wenigen Tagen offiziell vorgestellt. Kurz vor seiner Präsentation häufen sich die Sichtungen des neuen Samsung-Smartphones. Nach zahlreichen Bildern und einem Auftritt in Samsungs offiziellem Werbevideo ist nun auch ein erstes kurzes Hands-On-Video auf Youtube aufgetaucht, in dem das Gerät in Betrieb gezeigt wird. Der Clip wurde der Webseite Android Authority von einem Insider zugespielt.

(Screenshot: CNET.de via <a href="https://www.youtube.com/watch?v=bQDcSkGWvfc">Youtube</a>).

(Screenshot: CNET.de via Youtube).

In dem nur knapp 15 Sekunden langen Video wird die Standard-Version des Samsung Galaxy S7 in Schwarz gezeigt. Zu sehen ist anfangs der Homescreen samt leicht überarbeiteten App-Symbolen für die Kamera, die Galerie, den Play Store, Nachrichten & Co. Der Bildschirm rechts vom Homescreen ist standardmäßig mit einem großen Widget belegt, das allerdings aufgrund einer fehlenden Internetverbindung in dem Clip keine Daten anzeigt. Links vom Homescreen ist wie üblich die News-App Flipboard zu finden. Anschließend wird das Galaxy S7 noch von der Rückseite gezeigt. Das Design des Samsung-Smartphones entspricht den bereits durchgesickerten Fotos und Bildern.

(Screenshot: CNET.de via <a href="https://www.youtube.com/watch?v=bQDcSkGWvfc">Youtube</a>).

(Screenshot: CNET.de via Youtube).

Darüber hinaus bestätigte der Insider einige technische Daten und räumte mit Gerüchten auf. Demnach wird das Galaxy S7 mit einem microSD-Kartenslot kommen, aber entgegen den bisherigen Spekulationen keinen USB-Typ-C-Port zum Laden bieten. Der Akku wird seinen Aussagen zufolge auch nicht 3000, sondern nur 2800 mAh betragen. Dies wäre allerdings immer noch eine Steigerung gegenüber den 2550 mAh des Galaxy S6. 

Des Weiteren bestätigte die Quelle eine Kamera-Auflösung von 12 Megapixel. Samsung wird damit zwar die Auflösung im Gegensatz zum S6 reduzieren, dafür aber auf einen größeren Sensor setzen. Er soll 1/2 Zoll groß sein und mit einer f/1.7-Blende kommen. Gerüchte über ein Dual-Pixel-Autofokus-System, das der in Canon-DSLRs verbauten Technologie ähneln soll, scheinen sich nicht zu bestätigen. Das Samsung Galaxy S7 wird weiterhin resistent gegen Spritzwasser und ab Werk mit Android 6.0 Marshmallow ausgestattet sein.

Das Samsung Galaxy Unpacked Event zur Vorstellung des Galaxy S7 unter dem Motto „The Next Galaxy“ findet am 21. Februar in Barcelona im Rahmen des Mobile World Congress statt und beginnt um 19 Uhr. Samsung wird auf seinem Youtube-Kanal einen Livestream der Veranstaltung bereitstellen. Alle Vorabinformationen zu dem neuen Gerät hält der Artikel Samsung Galaxy S7 (Edge): Technische Daten, Vorstellung, Release und Preis bereit.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Galaxy S7: Erstes kurzes Hands-On aufgetaucht

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *