Samsung kündigt Exynos-7870-Prozessor mit 14 Nanometer an

Der Samsung Exynos 7870 kommt mit acht 1,6 GHz schnellen Cortex-A53-Kernen, einem LTE-Cat6-Modem sowie einem Navigationschip und unterstützt Displayauflösungen von bis zu 1920 mal 1200 Pixel sowie Dual-Kameras mit bis zu 16 Megapixel.

Samsung hat mit dem Exynos 7870 einen neuen Prozessor angekündigt. Er ist für Mittelklasse-Smartphones konzipiert und wird wie Samsungs neuer High-Chip Exynos 8890, der im neuen Flaggschiff Samsung Galaxy S7 zum Einsatz kommen wird, im 14-Nanometer-FinFET-Verfahren gefertigt. Die Massenproduktion soll noch im ersten Quartal 2016 anlaufen.

(Bild: Samsung)

Gegenüber den bislang im 28-Nanometer-Produktionsverfahren hergestellten Mittelklasse-Chips des Unternehmens soll der Exynos 7870 einen um 30 Prozent reduzierten Energieverbrauch bieten.

Der Prozessor ist mit acht 1,6 GHz schnellen Cortex-A53-Kernen ausgestattet und unterstützt Displayauflösungen von bis zu 1920 mal 1200 Pixel (WUXGA). Das integrierte LTE-Modem kann Daten mit maximal 300 MBit/s empfangen (Kategorie 6). Es bietet Support für Frequency Division Duplex und Time Division Duplex, kurz FDD-TDD. Das SoC zudem einen eigenen Chip für die Navigation und erlaubt den Einsatz von Dual-Kamera-Systemen mit bis zu 16 Megapixel Auflösung der Hauptkamera. Videos können mit bis zu 1080p aufgenommen werden.

Mit 14-Nanometer-Technik stellt Samsung bereits Qualcomms Snapdragon 820Snapdragon 625 und das Snapdragon X16 LTE Modem her. Zunächst aber begann es im vergangenen Jahr, so den Exynos 7 Octa (oder auch Exynos 7420) zu produzieren, der im Galaxy S6 und Note 5 zum Einsatz kommt.

Samsungs größter Konkurrent im Bereich der Herstellung von Mobilprozessoren, TSMC, kann derzeit einen 16-Nanometer-Prozess vorweisen. Beide buhlen um Aufträge etwa von Apple, Qualcomm, Nvidia und zunehmend auch chinesischer Firmen. Sowohl Samsung als auch TSMC bereiten eine Einführung von 10-Nanometer-Technik vor. 2018 könnten 7-Nanometer-Chips folgen.

Pläne, die Produktion im 14-Nanometer-Verfahren auszuweiten, hatte Samsung erstmals anlässlich der Zahlen fürs vierte Quartal 2015 angekündigt. Für die Fertigung von Applikationsprozessoren ist seine Sparte LSI zuständig, die auch Chips für Automobile und Medizingeräte entwirft.

[Mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Prozessoren aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung kündigt Exynos-7870-Prozessor mit 14 Nanometer an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *