Technische Daten des Xiaomi Mi 5 durchgesickert

Das Xiaomi Mi 5 ist mit einem 5,2-Zoll-FHD-Display, Qualcomms Snapdragon 820, bis zu 4 GB RAM und 64 GB Speicher, einer 26-MP-Cam mit f/16-Blende, NFC und Android 6.0 samt MIUI ausgestattet.

Die technischen Daten des kommenden Xiaomi Mi 5 sind vorab seiner Vorstellung am 24. Februar im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona ins Netz geraten. Der chinesische Smartphone-Hersteller wird erstmals in seiner Geschichte eine Pressekonferenz auf dem MWC abhalten, auf der es sein neues Android-Flaggschiff ankündigen wird. Die für das Event vorgesehenen Präsentationsfolien sind dem Unternehmen offenbar abhanden gekommen. Sie wurden von einem Nutzer über ein chinesisches Soziale Netzwerks veröffentlicht, wie die Webseite Timesnews berichtet.

(Bild: Xiaomi)

Die technischen Daten des Xiaomi Mi 5 sind schon jetzt bekannt (Bild: Xiaomi)

Demnach wird Xiaomi das Mi 5 in zwei Versionen mit unterschiedlicher Speicherausstattung vorstellen. Beide werden mit einem 5,2 Zoll großen Display mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel ausgestattet sein. Angetrieben werden sie von Qualcomms Snapdragon-820-CPU. Dabei handelt es sich um einen 64-Bit-Quad-Core-Chip mit bis zu 2,2 GHz und einer Adreno-530-GPU. Im Benchmark-Test hat der Chip bereits seine hohe Leistung unter Beweis gestellt. Xiaomi wird die günstigere Version des Mi 5 mit 3 GByte RAM und 32 GByte Speicher, die teurere mit 4 GByte und 64 GByte Speicher ausstatten.

Über den Akku geben die Folien keinen Aufschluss. Er soll Gerüchten zufolge eine Kapazität von 3600 mAh bieten, was allerdings kaum vorstellbar ist. Das Gehäuse des Xiaomi Mi 5 wird nämlich noch dünner als das eines Galaxy S6 sein. Es misst nur 6,35 Millimeter. Geladen wird aber jedenfalls beim neuen Xiaomi-Flaggschiff mittels eines USB-Typ-C-Anschlusses. Innerhalb von 34 Minuten ist der Akku laut Hersteller zu 80 Prozent geladen.

Für Fotos und Videos ist auf der Rückseite eine 26-Megapixel-Kamera mit einer äußerst lichtempfindlichen f/1.6-Blende verbaut. Damit würde das Xiaomi Mi 5 die angebliche f/1.7-Blende des Galaxy S7 und die f/1.8-Blende des LG G4 übertreffen. Außerdem wird die Hauptkamera über einen schnellen Phasen- sowie Laserautofokus und einen optischen Bildstabilisator verfügen. Zudem gibt es einen Modus für Highspeed-Serienaufnahmen. Erste Testaufnahmen der Kamera hat Hugo Barra, der Vizepräsident von Xiaomi, bereits über die Webseite des Unternehmens veröffentlicht.

(Bild: Xiaomi)

Testaufnahme des Mi 5 (Bild: Xiaomi)

Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN nach dem Standard 802.11ad (60 GHz), USB 3.0, GPS und sicherlich auch LTE und Bluetooth, das auf den Folien nicht erwähnt wird. Außerdem ist Dual-SIM und NFC mit an Bord, das EC-Karten & Co. ersetzen soll. Außerdem ist eine Infrarotschnittstelle zur Nutzung des Gerätes als Fernbedienung vorhanden.

(Bild: Xiaomi)

Homescreen des Mi 5 (Bild: Xiaomi)

Als Betriebssystem wir MIUI 7 auf Basis von Android 6.0 Marshmallow erwartet. Barra hat via Twitter auch schon einen Screenshot des Homescreens veröffentlicht.

Vorstellen wird Xiaomi das Mi 5 am Mittwoch, den 24. Februar, um 8.20 Uhr. Da Xiaomi erstmals eine Pressekonferenz zur Vorstellung eines seiner Smartphones in Europa abhält, wäre es vorstellbar, dass der chinesische Hersteller seine Geräte künftig auch hierzulande offiziell anbietet. Bislang sind zumindest die Smartphones des Unternehmens nur über Import-Händler erhältlich. Im Mai 2015 hatte Xiaomi erstmals Blitzverkäufe in Deutschland abgehalten. Es wurde allerdings nur Zubehör wie Kopfhörer, externe Zusatzakkus und der Fitnesstracker Mi Band, aber nicht die Smartphones des Herstellers angeboten.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Technische Daten des Xiaomi Mi 5 durchgesickert

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *