Apple MacBook & iMac: Sicherheitsupdate macht LAN-Anschluss unbrauchbar

Das fehlerhafte Sicherheitsupdate für iMac und MacBook hat Apple inzwischen zurückgezogen und ersetzt. Betroffene Mac-OS-X-Nutzer sollen sich per WLAN in das Internet einwählen, um den Patch 3.28.2 zu erhalten.

Apple hat ein Sicherheitsupdate veröffentlicht, das laut einem Bericht von MacRumors den LAN-Port eines iMacs und auch den Thunderbolt-Ethernet-Adapter eines MacBooks lahm legt. Der inzwischen wieder zurückgezogene Patch mit dem Titel „031-51913 Incompatible Kernel Extension Configuration Data 3.28.1“ führt offenbar dazu, dass der BMC5701-Treiber für den LAN-Adapter auf eine schwarze Liste gesetzt wird. Nach der Installation der Aktualisierung konnten sich betroffene Apple-Nutzer nicht mehr per Kabel in das Internet oder ein lokales Netzwerk einklinken.

(Bild: CNET.com)

Das fehlerhafte Sicherheitsupdate für iMac und MacBook hat Apple inzwischen zurückgezogen und ersetzt (Bild: CNET.com).

Apple hat den Fehler in einem Support-Artikel bereits bestätigt. Es rät Apple-Anwendern, dessen Ethernet-Verbindung aufgrund des Fehlers nicht funktioniert, sich über WLAN in das Internet einzuwählen. Anschließend hält Apple eine automatische Aktualisierung bereit, die den Ethernet-Treiber wieder aktiviert. Das Update trägt die Versionsnummer 3.28.2. Es lässt sich aber auch manuell installieren. Dafür muss die Terminal-App geöffnet und der Befehl „sudo softwareupdate –background“ ausgeführt werden. Nach einem Neustart soll das Problem behoben sein.

Steht keine drahtlose Internetverbindung zur Verfügung, bleibt laut Apple nur ein Start des Wiederherstellungssystems von OS X. Anschließend muss über das Disk Utility die Systemfestplatte eingebunden werden. Mit der Terminal-App lässt sich schließlich ein Systemordner wiederherstellen, der das fehlerhafte Update überschreibt. Eine genaue Anleitung findet sich in dem Support-Artikel. Alternativ kann über das Wiederherstellungssystem auch das gesamte Betriebssystem neu installiert werden. „Sie können OS X auf ihrer Festplatte neu installieren, ohne sie neu zu formatieren“, schreibt Apple.

Dem Bericht zufolge hatten sich Nutzer schon am Samstag unter anderem auf Reddit über den Verlust ihrer Netzwerkverbindung beschwert. Apple habe das fragliche Update sofort zurückgezogen und durch die fehlerbereinigte Version 3.28.2 ersetzt – anfänglich allerdings ohne einen Hinweis darauf, wie Betroffene ohne Internetverbindung den Patch beziehen können.

[Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple MacBook & iMac: Sicherheitsupdate macht LAN-Anschluss unbrauchbar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *