Samsungs UHD-Blu-ray-Player UBD-K8500 kommt im April für 499 Euro

Der UHD-Blu-ray-Player UBD-K8500 Dollar wird hierzulande ab April zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 499 Euro erhältlich sein. In den USA wird er inzwischen für 399 statt 499 Dollar angeboten. Zur Einführung erhalten Kunden den Film „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“ auf UHD-Blu-ray kostenlos dazu.

Samsungs UBD-K8500 ist der erste Blu-ray-Player, der den Ultra-HD-Blu-ray-Standard unterstützt und 4K-Blu-rays abspielen kann. Das Unternehmen hatte seinen ersten Player für die kommende Ultra HD Blu-ray Discs (UHD-BD) auf der IFA im Herbst erstmals präsentiert. In den USA ist das Gerät bereits erhältlich, in Deutschland soll es im April zum einem unverbindlichen Verkaufspreis von 499 Euro in den Handel kommen. Zur Einführung erhalten Kunden den Ridley-Scott-Blockbuster „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“ auf UHD-Blu-ray zum UHD-Blu-ray-Player kostenlos dazu. Für 2016 ist laut Samsung eine große Filmauswahl auf UHD-Blu-ray angekündigt.

Samsung UBD-K8500 (Bild: Samsung)

Samsung UBD-K8500 (Bild: Samsung)

„Mit dem neuen Disc-Format und unserem Player UBD-K8500 erleben unsere Kunden eine neue Dimension der Filmunterhaltung“, erklärt Kai Hillebrandt, Vice President Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH. „Die UHD-Blu-ray bietet aktuell die bestmögliche UHD-Bildqualität für zuhause.“

Das Hauptverkaufsargument von 4K-Blu-ray ist die potentiell überlegene Videoqualität. Die 3840 mal 2160 Pixel entsprechen der vierfachen Auflösung des „normalen“ 1080p-HDTV. Zudem bietet das Format Support für HDR (High Dynamic Range), das weit bessere Kontrastverhältnisse ermöglicht und das noch hervorragendere Feature ist. Während die Standard-Blu-ray laut Hersteller nur 35,9 Prozent der vom menschlichen Auge wahrnehmbaren Farben darstellen kann, sind es bei der UHD-Blu-ray mehr als 75,8 Prozent, also fast doppelt so viel. Der Samsung UBD-K8500 kann zwar auch 4K-Inhalte über Online-Videostreaming-Dienste beziehen (wie Roku 4 oder Amazon Fire TV), den großen Sprung in Sachen Bildqualität gegenüber HDTV wird man per Streaming aber wohl noch nicht so schnell erleben. Zumindest nicht durch die bisher erhältlichen 4K-Streaming-Inhalte. Die spürbaren Verbesserungen werden 4K-Blu-ray-Discs bringen. Bislang gibt es allerdings noch keine 4K-Blu-ray-Filme zu kaufen.

Der UBD-K8500 spielt auch alle gängigen Disc-Formate wie Blu-ray, DVD und CD ab. Der UBD-K8500 bietet sich als Ergänzung für Samsung SUHD-TVs an, die mit erweitertem Farbraum, 10-Bit-Bildschirmen und HDR-Fähigkeit das Potenzial der UHD-Blu-ray ausschöpfen.

Unsere US-Kollegen von CNET.com hatten die Möglichkeit, sich den ersten 4K-Blu-ray-Players der Welt genauer anzusehen. Unser Hands-on-Artikel fasst die Eindrücke zusammen, informiert über die technischen Daten im Detail und gibt eine Einschätzung hinsichtlich der Entwicklung von 4K-Blu-ray ab.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsungs UHD-Blu-ray-Player UBD-K8500 kommt im April für 499 Euro

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *