Online-Empfehlungsportal Yelp und Twitter geben Kooperation bekannt

Yelp arbeitet jetzt mit Twitter zusammen und ermöglicht ab sofort Geotagging in Tweets. Damit lassen sich beispielsweise das Lieblingsrestaurant oder ein Shop über einen Tweet markieren und die relevanten Yelp-Informationen dazu direkt mit Freunden oder Kollegen teilen.

Twitter-Nutzer können ab sofort in Deutschland in ihren Tweets Restaurants, Boutiquen und andere Geschäfte markieren, wie das Unternehmen jetzt in seinem Blog mitgeteilt hat. Die Informationen zum Standort kommen dabei vom Online-Empfehlungsportal Yelp. Somit lassen sich in Tweets nicht nur Städte und Stadtteile als Standorte markieren, sondern auch Cafés, Restaurants, Boutiquen, Friseure und andere lokale Unternehmen. Nutzer erhalten mit einem Klick auf den jeweiligen Tweet Zugriff auf die Bewertungen von der Yelp-Geschäftsseite.

Yelp kooperiert mit Twitter und ermöglicht ab sofort Geotagging in Tweets (Logos: Twitter und Yelp)

“Die neue Funktion ist zuerst in Deutschland verfügbar und ermöglicht es Twitter-Nutzern, ihren aktuellen Aufenthaltsort unkompliziert mit ihren Followern zu teilen”, so Holger Thiemann, Country Manager Yelp Deutschland.

Mit dem neuen Feature können Twitter-Nutzer ihre Erlebnisse und Empfehlungen direkt mit ihren Followern teilen. Beim Antippen des Standort-Symbols auf Twitter wird eine Liste der Yelp-Ergebnisse in der näheren Umgebung angezeigt und der ausgewählte Aufenthaltsort direkt in den Tweet integriert. Ein Klick auf das verlinkte Restaurant oder Geschäft zeigt Fotos und Informationen sowie andere Tweets zum selben Standort an.

Die Funktion soll auch den Inhabern von Geschäften, die auf Yelp aktiv sind, weitere Vorteile bringen. Über die Standortmarkierung verlinken lokale Unternehmen ihr Yelp-Geschäftsprofil auf Twitter und vergrößern so ihre Reichweite. In Kombination mit relevanten, aktuellen Hashtags können sie potenzielle Kunden gezielter ansprechen.

„Die Kooperation mit Twitter bietet eine sinnvolle Ergänzung zu den bestehenden Funktionen innerhalb von Yelp, wie beispielsweise den Check-in-Angeboten, über die Geschäftsinhaber Nutzern der App Gutscheine und Rabattaktionen anbieten können”, so Holger Thiemann.

So sieht das Yelp-Geotagging auf Twitter aus, das zunächst für Android und iOS zur Verfügung steht (Bild: Twitter).

So sieht das Yelp-Geotagging auf Twitter aus, das zunächst für Android und iOS zur Verfügung steht (Bild: Twitter).

Die Yelp-Integration wird den Twitter-Usern hierzulande als erstes zur Verfügung stehen, Frankreich und Großbritannien sollen folgen. „Deutschland gehört sowohl für Twitter als auch für Yelp zu den wichtigsten Märkten weltweit, daher freuen wir uns, dass wir die neuen Funktionen hier zuerst nutzen können”, so Thiemann.

Das Taggen von Yelp-Unternehmen ist zunächst für Android und iOS verfügbar. Wie auch die Angabe von Städten oder Stadtteilen ist die Funktion optional und kann in den Einstellungen auf Twitter aktiviert und deaktiviert werden.

Yelp wurde 2004 in San Francisco gegründet. Seitdem sind in vielen großen Städten in mehr als 30 Ländern weltweit über 130 lokale Yelp-Communities entstanden. Im Dezember 2015 hatten Yelper etwa 95 Millionen Beiträge über örtliche Geschäfte verfasst. Im vierten Quartal 2015 kamen laut Yelp im Monatsdurchschnitt über 86 Millionen Besucher von mobilen Geräten und circa 75 Millionen vom Desktop.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Online-Empfehlungsportal Yelp und Twitter geben Kooperation bekannt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *