iPhone SE: Livestream und Liveblog zur Apple-Keynote

Das Apple iPhone SE und iPad Pro 9.7 werden ab 18 Uhr deutscher Zeit vorgestellt. Hier geht’s zum Livestream und Liveblog zur Apple-Keynote.

Heute Abend wird Apple voraussichtlich das 4 Zoll große iPhone SE und ein iPad Pro mit 9,7 Zoll Display vorstellen. Die Keynote mit dem Motto “Let us loop you in” findet in der Apple-Zentrale statt. Das Presseevent beginnt um 10 Uhr Ortszeit. In Deutschland geht es um 18 Uhr los. Apple überträgt die Veranstaltung per Livestream über das Internet. Außerdem hält unsere Schwesterseite Übergizmo.de einen Liveblog bereit.

(Bild: Apple/Übergizmo).

Das Apple iPhone SE und iPad Pro 9.7 werden ab 18 Uhr deutscher Zeit vorgestellt. Hier geht’s zum Livestream und Liveblog zur Apple-Keynote (Bild: Apple/Übergizmo).

Livestream & Liveblog

Wer das Apple-Event nicht verpassen möchte, der kann es via Livestream über das Internet anschauen. Er kann auf Apple-Geräten und auf PCs mit Windows 10 betrachtet werden. Besitzer eines Mac müssen mindestens OS X in Version 10.8.5 sowie den Safari-Browser in Version 6.0.5 installiert haben. Auf dem iPhone oder einem iPad wird iOS 7.0 vorausgesetzt. Auch hier läuft der Stream nur im Safari. Am Fernseher lässt sich die Vorstellung des iPhone SE und iPad Pro 9.7 mit Apple TV anschauen. Für die zweite oder dritte Generation muss die Firmware 6.2 oder neuer vorliegen. Für den Stream findet sich hier ein eigener Kanal. Für die 4. Generation der Streaming-Box hält Apple die App „Apple Events“ parat. Auch für Windows bietet das Unternehmen aus Cupertino wieder einen Livesstream an. Er läuft aber nur im Edge-Browser unter Windows 10.

Hier geht’s zum Livestream zum iPhone SE und iPad Pro 9.7

Wer den Livestream nicht mitverfolgen kann oder lieber mitliest, der findet auf unserer Schwesterseite Übergizmo.de einen Liveblog zur Apple-Keynote.

Hier geht’s zum Liveblog zum iPhone SE und iPad Pro 9.7

iPhone SE

Das iPhone SE soll einen 4-Zoll-Bildschirm mit der Technik des iPhone 6S kombinieren, darunter der aktuelle A9-Prozessor und eine verbesserte Kamera. Auch die für Apple Pay erforderliche Nahfunktechnik NFC soll mit an Bord sein. Die Kamera soll indes die als Live-Photos bezeichneten Kurzvideos aufnehmen können. Der meist gut informierte KGI-Securities-Analyst Ming-Chi Kuo geht von einem Gerätepreis zwischen 400 und 500 Dollar aus. Damit wäre es deutlich günstiger als das iPhone 6S, das in den USA ab 649 Dollar erhältlich ist.

iPad Pro 9.7 Zoll

Gerüchten zufolge verabschiedet sich Apple vom Markennamen „iPad Air“ für seine 9,7-Zoll-Tablets. Stattdessen soll der Nachfolger des iPad Air 2 als „iPad Pro“ in den Handel kommen. Zur Ausstattung gehören angeblich eine 12-Megapixel-Kamera und der Smart-Connector des 12,9 Zoll großen iPad Pro. Außerdem soll das Gerät das Smart Keyboard und auch den Eingabestift Apple Pencil unterstützen. Bereits das Basismodell kommt angeblich mit 32 GByte Speicher. Bislang erhältliche Modelle mit 9,7-Zoll-Display hatten nur mindestens 16 GByte an Bord. Das kommende iPad Pro wird aber auch in höherpreisigen Versionen erhältlich sein, etwa mit 128 GByte Speicher und LTE-Modul. Es soll von einem A9X-Prozessor angetrieben werden. Das iPad Pro soll ab 599 Dollar erhältlich sein.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPhone SE: Livestream und Liveblog zur Apple-Keynote

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *