Tesla Model 3: Elon Musk enthüllt sein günstiges Elektroauto

Elon Musk, der CEO von Tesla Motors, hat am heutigen Morgen den Tesla Model 3 offiziell vorgestellt. Mit einem Preis von 35.000 US-Dollar ist es wie erwartet das günstigste Elektrofahrzeug des Unternehmens. Die Auslieferungen erfolgt Ende 2017. Für 1000 Euro könnt ihr den Model 3 reservieren.

Um 5.30 Uhr deutscher Zeit hat Elon Musk die erste und günstigere Version des Tesla Model 3 in Los Angeles enthüllt, mit dem Tesla Motors seinen Angriff auf den Massenmarkt startet. Mit 35.000 Dollar ist der Model 3 deutlich erschwinglicher als ein Model X oder S und soll auch für Normalverdiener bezahlbar sein.

tesla_unveil2

Für eine Massentauglichkeit soll beim Basis-Modell neben dem Preis auch die Reichweite von 215 Meilen beziehungsweise 345 Kilometern sorgen. Wenn der Strom knapp wird, habt ihr natürlich die Möglichkeit, an das Fahrzeug an Teslas zunehmender Zahl an Ladestationen aufzutanken. Musk versprach während der Präsentation, die Anzahl im nächsten Jahr von aktuell gut 3.600 auf 7.200 Ladestationen zu verdoppeln. Der Tesla Modell 3 lädt in einer halben Stunde gut 80 Prozent seiner Batterie auf.

Das Design des Model 3 ist eine Mischung aus dem Model S und X. Der neue Tesla sieht wie ein drei viertel großer Model S mit der Nase eines Model X aus. Statt drei Sitzreihen wie beim S gibt es nur zwei, die Platz für maximal fünf Passagiere bieten. Die radikalste Veränderung ist aber wohl beim Dach zu finden. Es besteht aus einer Glasscheibe, die von der Windschutzscheibe bis nach hinten verläuft. Dies sorgt für ein deutlich offeneren Charakter.

(Bild: Tesla)

Im Innenraum dominiert wieder ein einziger Touchscreen, der im Gegensatz zum S und X nun aber horizontal ausgerichtet ist. Interessanterweise dient der Screen zur Anzeige von Tacho oder den verschiedenen Warnleuchten. Ein traditionelles Dashboard hinter dem Lenkrad gibt es nicht – alles befindet sich also in der Mitte. Alle Fahrsicherheits- und Autonomie-Funktionen, die ihr aus den S- und X-Modellen kennt, werden auch im Model 3 zur Verfügung stehen –  einschließlich des Semi-Autopilots für Autobahnfahrten und Spurwechsel.

Der Tesla Model 3 beschleunigt in 6 Sekunden von 0 auf 60 mph, was in etwa der Beschleunigung von 0 auf 100 Km/h entspricht. Eine erste Probefahrt gibt es auf Periscope zu sehen:

Das neue Tesla-Elektroauto könnt ihr seit heute Morgen über die Webseite des Unternehmens reservieren. Dafür fallen 1000 Euro an. Zeitweise hat die Reservierung bei uns nicht funktioniert. Der Andrang scheint jedenfalls in den ersten Stunden groß zu sein. Es wird mit über 100.000 Vorbestellungen gerechnet. Außerdem könnt ihr das Auto auch in Tesla-Stores ordern. Hier könnt ihr den nächstgelegenen Store ausfindig machen.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tesla Model 3: Elon Musk enthüllt sein günstiges Elektroauto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *