Samsung Galaxy S7 / Edge vs LG G5 – Videokameras im direkten Vergleich [Video]

Samsung hat seinem Galaxy S7 Edge weniger Megapixel aber eine lichtstärkere Blende spendiert, was sich schon im Vergleich mit dem Vorgängermodell als gute Entscheidung herausstellte. Doch wie schlägt sich die Kamera des S7 gegen das LG G5, das mit rückseitiger Dual-Kamera und Weitwinkelfunktion aufwartet? Zwei südkoreanische Flaggschiffe im Vergleich der Video-Qualität.

Am besten offenbaren sich die Differenzen der beiden Smartphone-Kameras natürlich im direkten Bildvergleich. Im folgenden Video könnt ihr deshalb die Aufnahmen des Galaxy S7 Edge sowie des LG G5 nebeneinander betrachten. Von welchem Smartphone dabei der Ton kommt, seht ihr am Lautsprechersymbol.

Zur Kamera des LG G5

Das modulare LG G5 besitzt zwei rückseitige Kameras samt Laserautofokus – also eine Dual-Kamera. Die duale Linse beherbergt einerseits eine 16-Megapixel- sowie andererseits eine weitere 8-Megapixel-Kamera. Die lichtstarke f/1.8-Blende prädestiniert die 16-Megapixel-Hauptkamera des G5 auch für Nachtaufnahmen. Videos lassen sich in 4K aufzeichnen. Als Sensor verbaute LG den eigenen Innotek mit einer Größe von 1/2.6 Zoll und 1,12 µm Pixelgröße. Die Kamera mit 8 Megapixel Auflösung hat einen Blendenwert von f/2.4.

Außerdem ist das G5 das erste Smartphone der Welt, das Bilder im 135-Grad-Weitwinkel aufnehmen kann. Das bedeutet: Fischaugenoptik durch die 8-Megapixel-Kamera, wie man sie vor allem von Action-Cams kennt. Der Vorteil der verzerrten Darstellung ist der erweiterte Raum, der von einem Bild eingefangen werden kann, schließlich haben gewöhnliche Smartphone-Kameras nur einen Winkel von 70 bis 75 Grad und selbst das menschliche Auge erreicht nur etwa 120 bis 124 Grad. Wer also eine Weitwinkelaufnahme machen möchte, muss einfach nur auf die entsprechende Kamera schalten.

Die 16-Megapixel-Kamera deckt hingegen einen Blickwinkel von 75 Grad ab. Hinzu kommt ein LED-Blitz, ein optischer Bildstabilisator sowie ein Farbspektrumsensor. Vorderseitig kann auf einen Bildsensor mit 8 Megapixel zurückgegriffen werden, wobei das Display als Blitz genutzt wird.

Lies auch: Samsung Galaxy S7 und S6 im Kameravergleich – was ist besser?

s7 vs s7 aufmacher

Zur Kamera des Samsung Galaxy S7 / Edge

Die Kamera des Samsung Galaxy S7 ist mit der Kamera des S7 Edge identisch. Beide lösen 12 Megapixel auf – 4 Megapixel weniger als beim Vorgänger S6. Dafür wurde aber der Sony IMX260 Bildsensor von 1/2,6 Zoll auf 1/2,5 Zoll vergrößert, um somit größere Pixel von 1,4 µm zu erreichen. Außerdem ist die Kamera dank einer Blende von f/1.7 besonders lichtstark. Ob sie mit der Kamera des LG G5 in puncto Qualität der Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen mithalten kann?

Eine Stärke des Galaxy S7 bei gewissen Videoaufnahmen ist definitiv die Zeitlupenfunktion. Dank der 240 fps lässt sich eine Aufnahme 8-fach verlangsam (auf 30 fps). Das ist nicht von schlechten Eltern. Beim LG G5 stehen diesbezüglich „nur“ 110 fps zu Buche. Wie steht´s um den Fokus? Samsung stattete sein Flaggschiff mit der sogenannten Dual-Pixel-Technologie für den Phasenerkennungs-Autofokus aus. Der Vorteil: es werden alle Pixel des Dual-Pixel-Sensors genutzt, anstatt, wie bei traditionellen Bildsensoren, nur 5 Prozent der Bildpunkte zu nutzen. Das Ergebnis ist ein schärferes Bild.

„Die Dual-Pixel-Technologie, die in ausgesuchten High-End-DSLR-Kameras und eben dem Galaxy S7 zum Einsatz kommt, sendet Licht von der Linse an zwei separate Bildsensoren, um die Schärfe anzupassen, ähnlich wie es das menschliche Auge macht. Nur etwa ein Prozent der Pixel des Galaxy S6 waren in der Lagen, Phase und Kontrast zu erkennen, während es beim neuen Gerät 100 Prozent können“.

Videos können im Übrigen mit 4K-Qualität gedreht werden. An der Front des Smatphones sitzt außerdem eine 5-Megapixel-Kamera mit f/1.7-Blende. Auch hier wird das Display als Blitz genutzt.

Der Vergleich

Das LG G5 scheint eine etwas kältere Lichttemperatur wiederzugeben als das Galaxy S7. Ganz anders hingegen bei den Aufnahmen mit schlechter Belichtung (ab 1:16), hier ist das Bild des G5 deutlich wärmer und realistischer, während die Aufnahme der Frontkamera des Galaxy S7 wirkt, als sei ein Filter über das Bild gelegt worden. Das LG G5 schafft es, auch dunkle Tiefen ohne Rauschen wiederzugeben und klare Kanten sowie realistische Farben darzustellen. Beim S7 ist zwar ebenfalls kaum Bildrauschen wahrzunehmen, trotzdem reicht es nicht an die kontrastreiche Realitätsdarstellung beim G5 heran.

Der Eindruck, höhere Kontraste beim LG G5 zu sehen, bestätigt sich meiner Meinung nach auch bei den Aufnahmen der Hauptkamera (ab 2:00). Auch die grundlegende Farbsättigung ist beim LG-Smartphone höher, was das Bild deutlich schöner erscheinen lässt. Dafür wird bei Minute 2:27 sichtbar, dass das Galaxy S7 eine sehr ansehnliche Tiefenunschärfe zustandebringt. Das LG-Smartphone fokussiert zur gleichen Zeit den Hintergrund und hat offenbar Probleme mit der Fokussierung des nahe gelegenen Objekts.

Dafür scheinen die rückseitigen Kameras der beiden Smartphones bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich ähnlicher (ab 3:30), wenngleich auch hier das LG G5 noch die Nase vorne hat und hellere, gesättigtere Tiefen wiedergibt. Bei Bewegungen mit dem Smartphone (siehe 4:10) macht sich die 8-Megapixel-Weitwinkelkamera des LG G5 bezahlt, das flüssigere Aufnahmen macht, als das Galaxy S7 – dort ist das Bild wackeliger und unruhiger.

Bei der Fokusschnelligkeit (ab 4:40) schien dafür das S7 minimal flotter als die Schärfeneinstellung des LG G5. Zum Ende des Videos (ab 5:13) könnt ihr außerdem Slow-Motion-Aufnahmen beider Kameras vergleichen.

Fazit

Für meine Begriffe ist das LG G5 Sieger des Video-Vergleichs. Die Weitwinkel-Option ist ein tolles Feature, die Bildqualität bei schlechter Belichtung ist hervorragend und der Kontrast schien meist realistischer als beim Galaxy S7. Groß ist der Unterschied im Gesamten aber nicht und darüber hinaus überzeugte mich das S7 auch mit der schnellen und exakten Fokussierung. Wie ist eure Meinung?

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Samsung Galaxy S7 / Edge vs LG G5 – Videokameras im direkten Vergleich [Video]

  • Am 16. April 2016 um 16:45 von RicMedio

    Also irgendwas läuft schief bei Euch. Im YouTube Video wird das Videobild vom S7 völlig unscharf und verwaschen stark komprimiert. Das ist völlig unrealistisch. Selbst mein altes Note 3 würde da gegen das S7 gewinnen.

    In jedem Test auf anderen Seiten widersprechen diese Ergebnisse den Euren.

    • Am 18. April 2016 um 15:50 von Marc

      Dem stimme ich zu.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *