Honor 5C kommt für 200 Euro nach Deutschland + Hands-On

Huawei bringt das bereits für den chinesischen Markt vorgestellte Honor 5C nun auch nach Deutschland. Es kostet 199,99 Euro und ist ab sofort in den Farben Gold, Silber und Grau erhältlich. Wie uns das neue Mittelklasse-Android-Smartphone auf den ersten Blick gefällt, erfahrt ihr in unserem Hands-On.

Design

Für rund 200 Euro bekommt man heutzutage bereits höherwertig verarbeitete und ordentlich ausgestattete Android-Smartphones. Das neue Honor 5C von Huawei ist definitiv eines davon. Es kann schon beim ersten Anfassen mit seinem Design punkten.

Das Smartphone misst 147,1 mal 73,8 mal 8,3 Millimeter, wiegt 156 Gramm und kommt mit einer Rückseite aus einer gebürsteten Aluminium-Legierung, wodurch es sich für seinen günstigen Preis sehr solide und hochwertig anfasst.

honor5c_ (4)

Eine spezielle Beschichtung soll das Metall vor Kratzen und Korrosion schützen. Der leicht geriffelte Rahmen ist – vermutlich für einen reibungslosen Empfang der Antennen – allerdings aus Kunststoff, fühlt sich aber nicht billig an.

Display

Das IPS-LC-Display des Honor 5C ist 5,2 Zoll groß und verfügt über eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel. Das entspricht einer Pixeldichte von rund 424 ppi. Die Darstellung ist im Alltag absolut scharf. Auch die Blickwinkel, Farben und Helligkeit sind auf den ersten Blick gut. Die Farbtemperatur lässt sich bei Bedarf manuell anpassen.

honor5c_ (20)

Hardware

Angetrieben wird das Honor 5C von dem neuen HiSilicon-Prozessor Kirin 650, der im moderneren und effizienteren 16-nm-FinFET-Plus-Fertigungsverfahren hergestellt wird.

Der Chip arbeitet nach dem big.LITTLE-Prinzip und bringt vier 2.0 GHz schnelle Kerne für leistungsintensive Aufgaben sowie vier 1,7 GHz schnelle Kerne für weniger anspruchsvolle Anwendungen mit. Die Grafik übernimmt eine Mali-T830-GPU. Im Vergleich zur Vorgänger-CPU Kirin 620 soll die Kombination eine um 100 Prozent gesteigerte Gaming-Performance bieten.

Der Arbeitsspeicher des Honor 5C ist 2 GByte, der interne Speicher für System und Daten 16 GByte groß. Ab Werk stehen 10,52 GByte zur freien Verfügung. Außerdem bringt das Smartphone einen Speicherkartenslot zur Erweiterung der Kapazität um bis zu 128 GByte mit.

honor5c_ (19)

Das System macht insgesamt einen flotten Eindruck, allerdings sind ab und zu kleinere Mikroruckler zu spüren – zum Beispiel beim Wegwischen des Lockscreens. Im AnTuTu-Benchmark schaffte das Gerät 52712 Punkte. Das Honor 5X kam zum Vegleich auf 36893 Punkte.

Akku

Der fest verbaute Akku des Honor 5C fällt mit 3000 mAh erfreulicherweise groß aus. In Kombination mit dem energieeffizienteren Prozessor und Huaweis Smart-Power-3.0-Software sollen Besitzer auch bei intensiver Nutzung auf eine Laufzeit von 1,34 Tagen kommen. Geladen wird via microUSB 2.0.

honor5c_ (22)

Kamera

Für Fotos und Videos bringt das neue Honor-Smartphone eine rückseitige 13-Megapixel-Kamera mit BSI-Sensor, einem 78-Grad-Weitwinkel-Objektiv und einer f2.0-Blende mit. Eine anti-reflektive und infrarot-absorbierende Beschichtung soll Reflexionen sowie Fingerabdrücke verhindern.

honor5c_ (10)

Ein Autofokus, HDR-Modus und Blitzlicht sind ebenfalls mit an Bord. Außerdem bringt das Honor 5C eine Reihe Aufnahmemodi wie Lichtmalerei, Zeitraffer oder Zeitlupe mit. Nutzer können auch auf einen professionellen Modus zurückgreifen, der ein manuelles Anpassen von ISO, Weißabgleich oder Belichtung (bis zu 8 Sekunden) erlaubt. Videoaufnahmen sind in Full-HD möglich.

honor5c_ (15)

Für Selfies und Videochats ist eine für dieses Preissegment überdurchschnittlich hochauflösende 8 Megapixel-Kamera mit f2.0-Blende und 77-Grad-Weitwinkelobjektiv an Bord. Die Front-Cam kann auch Zeitrafferaufnahmen anfertigen und bietet 10 verschiedene Funktion zur Verschönerung von Selbstportraits.

Sound

Für die Soundausgabe ist ein Lautsprecher in der unteren Kante verbaut. Ein smarter Verstärker sowie Huaweis Super-Wide-Sound-Technologie sollen für einen satten und immersiven Sound sorgen.

honor5c_ (9)

Kommunikation

Das Android-Smartphone kommt mit zwei Antennen. Für einen optimales Signal wechselt es automatisch zu der Antenne mit dem besseren Empfang. Zur Kommunikation steht bereits LTE Cat. 6 mit maximal 300 MBit/s im Download zur Verfügung, das bei 200 Euro teuren Smartphones nicht gang und gäbe ist.

Alternativ kann UMTS samt HSPA mit bis zu 42,5 MBit/s zur mobilen Internetverbindung genutzt werden. Zur Verbindung mit dem Heimnetzwerk steht WLAN nach 802.11 b/g/n zur Verfügung. Außerdem sind Bluetooth 4.1 LE, NFC und A-GPS sowie Glonass an Bord.

Zudem bietet das Honor 5C Dual-SIM-Support. Der Speicherkartenslot teilt sich allerdings ein Fach mit der zweiten SIM-Karte. Das bedeutet, Nutzer können eine zweite SIM nur anstelle einer Speicherkarte betreiben.

Betriebssystem

Das Betriebssystem des Honor 5C basiert bereits auf Android 6.0 Marshmallow. Wie bei Geräten von Huawei üblich kommt die hauseigene Benutzeroberfläche Emotion UI (Version 4.1) zum Einsatz.

honor5c_ (18)

Fazit

Das Honor 5C könnt ihr ab sofort über vMall, den offiziellen Online-Store von Honor, aber auch Amazon, Conrad, Cyberport, Euronics, MediaMarkt sowie Saturn kaufen. Für seinen Preis von knapp 200 Euro bietet das Gerät eine sehr gute Ausstattung, die viele gleich teurere Konkurrenten übertrifft.

Leider lässt es in der europäischen Version ein Highlight der chinesischen Variante vermissen, mit dem es sich noch mehr von den Geräten von Sony, Archos, LG & Co. hätte absetzen können. Den Fingerabdruckscanner hat Huawei bei der in Deutschland verkauften Edition weggelassen. Dennoch ist das Honor 5C für seinen Preis mehr als einen Blick Wert.

Wer sich unbedingt einen Fingerabdruckscanner wünscht, der kann auch einen Blick auf das Honor 5X werfen. Dieses ist bis auf einige wenige Punkte baugleich zum 5C. Hier geht’s zu unserem Test:

Lies auch: HONOR 5X TEST – DER 230 EURO PREIS-LEISTUNGS-KAISER [TEST-VIDEO]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Honor 5C kommt für 200 Euro nach Deutschland + Hands-On

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *