Google Maps für Android erhält Unterstützung für mehrere Ziele

Google Maps für Android wurde um den Support für mehrere Ziele erweitert. Nutzer können künftig auch am Android-Smartphone Routen mit mehreren Zwischenstopps planen. Bisher war dies nur über den Browser möglich.

Nutzer von Google Maps werden in Kürze auch auf dem Android-Smartphone in der Lage sein, bei der Planung einer Route mehrere Reiseziele einzugeben. Statt nur von A nach B lotst die Kartenanwendung den Anwender dank der neuen Funktion auch über mehrere Zwischenstopps zu seinem Endziel.

Unklar ist bislang, wie viele Zwischenziele Nutzer maximal einplanen können. Den Screenshots zufolge kann die Android-App aber mindestens insgesamt vier Ziele verarbeiten.

Wie die Webseite Android Police berichtet, wird die erstmals vor gut einer Woche in der Beta-Version von Google Maps entdeckte Funktion aktuell ausgerollt. Sie steht daher noch nicht für alle Android-Nutzer zur Verfügung.

Die Webseite merkt zudem an, das die Zwischenstopp-Funktion vermutlich nicht als separates Update von Google Maps über den Play Store hinzugefügt wird. Der Internetkonzern soll dieses wahrscheinlich durch eine serverseitige Aktualisierung bereitstellen.

Diese spezielle Update-Form wird möglicherweise nur in der neuesten Ausgabe von Google Maps (Version 9.31.2) unterstützt, merkt Android Police an. Diese können Smartphone-Besitzer über die Webseite APK-Mirror herunterladen und installieren. Die neueste Version im Google Play Store ist 9.27.2.

Auch wenn die Kartenanwendung in der Version 9.31.2 vorliegt, ist es nicht gesagt, dass die Funktion für mehrere Reiseziele schon zur Verfügung steht. Im Test auf einem Nexus 5 war sie noch nicht vorzufinden. Der Internetkonzern dürfte sie aber bald allen Nutzern bereitstellen.

Seit Kurzem erlaubt Google Maps auch das Speichern von Offline-Karten auf der microSD-Karte.

Lies auch: MAPS BEKOMMT BESSERE OFFLINE-KARTEN-FUNKTION

Zudem hat es sein Bildmaterial mit hochauflösenden Aufnahmen des neuen Satelliten Landsat 8 aktualisiert, die dank neuer Verarbeitungstechniken schärfer sind als zuvor.

Lies auch: MAPS UND EARTH UM HOCHAUFLÖSENDE SATELLITENBILDER AKTUALISIERT

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Maps für Android erhält Unterstützung für mehrere Ziele

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *