Public Cloud Services bei Anwendern beliebt

Das Marktforschungsunternehmen Gartner Inc. geht davon aus, dass Public Cloud Services 2016 ein weltweites Wachstum von 17,2 Prozent schaffen werden. Demnach werden Betreiber von Public Cloud Services dieses Jahr einen Umsatz von 208,6 Milliarden US-Dollar erzielen. Das sind rund 31 Millionen US-Dollar mehr als noch im vergangenen Jahr.

Die erfolgreichsten Public-Cloud-Bereiche sind Infastructure as a Service (IaaS) mit einem Wachstum von 42,8 Prozent. Auch das Cloud Application Services gehört mit einem Umsatz von 38,9 Milliarden Dollar zu den größten Segmenten des Markts. Gartner spricht von einem erwarteten Wachstum von 21,7 Prozent.

Marktforscher Gartner

Logo des Marktforschungsunternehmens Gartner inc.

Bemerkenswert sei auch die wirtschaftliche Dimension von Cloud-Diensten. “Unternehmen mit Public Cloud Services sparen durchschnittlich 14 Prozent ihres Budgets in diesem Bereich ein, wie die Cloud Adoption Umfrage von Gartner aus dem Jahr 2015 ergeben hat”, erklärt Sid Nag, Research Director bei Gartner. “Es gibt aber noch immer mehr Unternehmen, die Cloud Services einsetzen wollen, als solche, die es wirklich tun”, so Nag “Unternehmen, die Cloud Services einsetzen wollen, stehen noch immer vor Herausforderungen und trotz der hohen prognostizierten Wachstumsrate gibt es noch zahlreiche Unternehmen, die derzeit keine Pläne haben auf Cloud Services zu setzen.”

Größte Motivation für Anwender, Cloud Services zu nutzen, ist die Modernisierung der eigenen IT. An zweiter Stelle folgt die Kosteneinsparung. Weitere Anreize sind Agilität und andere Vorteile der Cloud. Durch die Fokussierung auf Modernisierung sehen die Analysten von Gartner die wachsende strategische Bedeutung der Public Cloud. Zudem werde die Cloud immer häufiger als Basis für eine strategische Plattform eingesetzt.

Zukunft für Hybrid Cloud

Die Marktbeobachter erwarten aber nicht nur ein Wachstum beim Einsatz der Public Cloud, sondern auch eine Steigerung des Einsatzes der Private Cloud und das auch noch im nächsten Jahr. Auch sehen die Analysten ein heterogenes Umfeld verschiedener Cloud-Technologien. Die Folge ist eine Multicloud-Umgebung, die die Unternehmen in hybriden Szenarien verwalten müssen.

Hybride Szenarien stehen jedoch vor vielen Herausforderungen, die den reibungslosen Betrieb behindern. So gebe es auch zahlreiche Unternehmen, die sich aus verschiedenen Gründen gegen eine hybride Architektur entscheiden: Es sprechen Herausforderungen bei der Integration, fehlende Management-Tools, Inkompatibilitäten bei Anwendungen, fehlender Hersteller-Support und auch der Mangel von allgemeinen APIs gegen ein derartiges Szenario.

“Bei der hybriden Cloud unterstreichen diese Bedenken gleichzeitig die wichtigsten Möglichkeiten für die Provider”, kommentiert Anderson. Die Anbieterseite müsse sich lediglich anschauen, wo die größten Herausforderungen liegen und diese entsprechend angehen. Dann könnten sie auch künftig am Markt erfolgreich agieren.

Sicherheitsbedenken

Sicherheit und Datenschutz-Bedenken sind nach wie vor die größten Hindernisse bei den Überlegungen der Verantwortlichen. Offenbar, so die Analysten in ihrem Report, konnten die Anwender noch immer nicht von den hohen Sicherheitsstandards und auch durch die wachsende Transparenz bei den Anbietern überzeugt werden.

“Gartners Meinung dazu ist klar: Die Public-Cloud-Servivces die von den führenden Unternehmen angeboten werden, sind sicher. Die echte Herausforderung ist es aber, diese Public Cloud Services auf sichere Weise einzusetzen”, kommentiert Ed Anderson, Research Vice President von Gartner. “Hier muss noch mehr Überzeugungsarbeit geleistet werden, um den Organisationen dabei zu helfen, den Hype mit Sicherheitsbedenken hinter sich zu lassen.” Das sollte sogar eine der wichtigsten Bereiche für Provider sein, wenn sie mit ihren Kunden zusammenarbeiten, um damit noch mehr Potential frei zu setzen.

Quellen  “Forecast Analysis: Public Cloud Services, Worldwide, 2Q16 Update”  und  “Market Trends: Cloud Adoption Trends Favor Public Cloud With a Hybrid Twist.”

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Public Cloud Services bei Anwendern beliebt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *