NASA bestätigt Wasser auf Jupitermond Europa

Wissenschaftler der NASA haben die vermutete Existenz flüssigen Wassers auf dem Jupitermond Europa jetzt bestätigt. Wie die US-Weltraumbehörde am Montag in einer Pressekonferenz erklärte, habe man am Südpol Europas Wasserdampf-Geysire sichten könnten. Sie sollen eine Höhe von bis zu 200 Metern erreichen.

Jupitermond Europa: Vermutungen, dass es Wasser gibt, haben sich bestätigt. (Bild: NASA)

Jupitermond Europa: Vermutungen, dass es Wasser gibt, haben sich bestätigt. (Bild: NASA)

Die Existent von Wasser auf Europa kommt einer Sensation gleich. Wasser ist eine Grundvoraussetzung für das Entstehen biologischen Lebens. Wissenschaftler vermuten, Leben könne unter dem kilometerdicken Eispanzer Europas möglich sein. Weltraumforscher machen sich seit geraumer Zeit Gedanken, wie man an den unterirdisch Ozean gelangen könnte. Missionen, die eine Bohrung zum flüssigen Kern des Planeten vorsehen, klingen vielversprechend. Jedoch liegen sie beim aktuellen technologischen Stand noch in weiter Ferne.

Hallo NASA: Außerirdisches Leben auf Jupitermond Europa?

Naheliegender wäre eine Erkundung der Wasserdampf-Fontänen. Deren chemische Zusammensetzung ließe Rückschlüsse auf die mögliche Entstehung biologischer Lebensformen zu. Bereits 2020 könnten wir mehr wissen. Die NASA plant nämlich eine Raumsonde Richtung Jupiter zu schicken, die den Mond Europa umrunden soll. So bahnbrechend die Entdeckung sein mag, einzigartig ist sie nicht. Bereits 2005 hatte die NASA-Sonde Cassini flüssiges Wasser auf dem Saturnmond Enceladus gesichtet. Es wird in Kammern vermutet, die sich nur wenige Meter unterhalb der Oberfläche befinden.

[Mit Material von Chris Schinke, Übergizmo.de]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NASA bestätigt Wasser auf Jupitermond Europa

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *