Microsoft: Redstone 2 bringt neue Funktionen für Windows 10 Mobile

Microsoft hat auf seiner aktuell stattfindenden Konferenz Ignite neue Funktionen für Windows 10 Mobile vorgestellt. Dazu gehören Verbesserungen für Continuum, wie Neowin berichtet. Die Funktionen sollen Bestandteil des für 2017 geplanten Updates Redstone 2 sein.

Windows 10

Windows 10

Durch Continuum können Smartphones wie ein PC genutzt werden. Dafür werden derzeit noch Docking Stations benötigt. Künftig sollen Windows Phones aber berührungs- und drahtlos verbunden werden können – zum Beispiel während sich das Handy in der Hosentasche befindet. Außerdem soll die Verbindung auch im Stand-by-Modus gewährleistet sein.

Dem Bericht zufolge kann das Continuum-Startmenü künftig auch unabhängig vom Startbildschirm des Smartphones angepasst werden. Derzeit sei es lediglich eine Kopie des Startbildschirms des Smartphones.

Zudem will Microsoft die Arbeit an Windows 10 Mobile-Geräten mit Continuum stärker an das PC-Erlebnis anpassen. Derzeit ähnelt die Bedienung dem Tablet-Modus auf einem PC. Durch Redstone 2 sollen Apps auf Windows 10 Mobile wie bei einem Desktop-Computer an die Startleiste angeheftet werden können. Außerdem soll es möglich sein, die Fenstergröße von Apps zu verändern. Derzeit werden sie nur im Vollbildmodus angezeigt.

Weitere Neuerungen durch Redstone 2

Windows 10 Mobile (Bild: Microsoft)

Redstone 2 bringt Windows 10 Mobile Neue Funktionen (Bild: Microsoft)

Andere Neuerungen sind speziell auf Unternehmen ausgerichtet. Dazu zählt die Möglichkeit, Windows Phones massenweise per USB zu aktualisieren. Updates können derzeit nur Over-the-Air installiert werden. Administratoren sollen auch mehr Kontrolle über Wi-Fi Direct erhalten und in der Lage sein, eine PIN aus der Ferne zurückzusetzen.

Ein Microsoft-Vertreter bestätigte auf Nachfrage von Neowin zudem, dass es vorerst keine 64-Bit-Version von Windows 10 Mobile geben wird. Als Grund nannte er das Fehlen von Geräten mit mehr als 4 GByte RAM. Er räumte allerdings ein, dass dies „eine wichtige Lücke ist, die uns sehr wohl bekannt ist“.

Das Redstone-2-Update wird für April 2017 erwartet. Erste neue Funktionen sollten schon früher zur Verfügung stehen – zumindest den Teilnehmern des Windows Insider Program, die den Fast Ring abonniert haben.

[Mit Material von Stefan Beiersmann, zdnet.de]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Redstone 2 bringt neue Funktionen für Windows 10 Mobile

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *