Bringt Apple Tastaturen mit E-Ink-Technik heraus?

Apple soll Interesse an dem australischen Unternehmen Sonder haben, das sich auf die Entwicklung von Tastatur mit einem E-Ink-Display spezialisiert hat. Durch die Technik, mit der Tastenbeschriftungen beliebig geändert werden können, würde sich die Herstellung von Tastaturen und Notebooks preisgünstiger gestalten.

Variable Tastaturbeschriftungen, die je nach Sprache angepasst werden könnten, wäre eine optimale Lösung für jeden Hardware-Hersteller. Bisher musste für jedes Land eine individuelle Tastatur hergestellt werden, was sich entscheidend auf die Produktionskosten ausgewirkt hat. Vor allem die Herstellung von Notebooks ging auf diese Weise mit einem Mehraufwand einher.

Tastatur mit E-Ink-Display

Tastatur mit E-Ink-Display (Bild: Sonder)

Durch die Übernahme von Sonder will Apple offenbar seine Tastaturen und Notebooks mit der E-Ink-Technik asustatten. Die Nachricht wurde von einem Reddit-Nutzer lanciert, der an einer Präsentation von Apples Auftragsfertiger Foxconn in einer chinesischen Universität anwesend war. Sonder soll dort die Technik am Beispiel von Prototypen eines Notebook und einer Tastatur vorgestellt haben. Foxconn, der als Investor an Sonder beteiligt ist, habe darauf hingewiesen, dass Apple an dem Unternehmen interessiert sei.

Die Entwicklung der E-Ink-Technik

Das schon 2015 versprochene, bisher allerdings noch nicht erschienene Sonder-Keyboard für rund 300 US-Dollar dürfte erst einmal nicht auf den Markt kommen. Ob Apple die Technik tatsächlich einsetzen werde oder nur nicht will, dass sie in die Hände der Konkurrenz fällt, lässt sich nicht sagen.

Das russische Designerstudio Art Lebedev bestückte schon vor Jahren diverse Tastaturen mit farbigen LED-Display und OLEDs. Auf diesen lassen sich beliebige Buchstaben, Bilder und sogar Animationen anzeigen. Doch die Geräte sind teuer: Das aktuelle Spitzenmodell Optimus Popularis kostet im Handel rund 1.400 Euro.

[mit Material von Andreas Donath, Übergizmo.de]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bringt Apple Tastaturen mit E-Ink-Technik heraus?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *