Elektromobilität: EU plant Ladestationspflicht für Neubauten

Wie das Nachrichtenmagazin Spiegel berichtet, plant die EU-Kommission mit einem neuen Gesetzesentwurf eine massive Förderung der Elektromobilität. Der sieht vor, dass dass Neubauten künftig mit Elektroladestationen ausgestattet sind. Hausbauer werden selbst dann in der Pflicht stehen, wenn sie über kein Elektroauto verfügen.

Bisher scheitert die Elektromobilität an drei Problempunkten: Zum einen sind die Anschaffungskosten für ein Elekro-Auto nach wie vor zu hoch. Zum anderen sind die Reichweiten der Batterien noch viel zu niedrig. Und: Die Ladeinfrastruktur ist in Deutschland unzureichend ausgebaut. Dieser letzten Schwachstelle versucht die EU mit ihrem Gesetzesvorhaben entgegenzuwirken.

EU-Flagge (Bild: Shutterstock, symbiot)

EU will Hausbauer in die Pflicht nehmen (Bild: Shutterstock, symbiot)

 

Laut Entwurf sollen Einfamilienhäuser und andere kleinere Gebäude über eine Vorverkabelung für eine Ladestation verfügen. Betroffen wären laut Spiegel Neubauten und Sanierungsobjekte. Bei größeren Gebäuden muss bei 10 Parkplätzen mindestens einer mit E-Tankstelle ausgerüstet werden. Die Kosten würden sich bei rund 75.000 Euro pro Station belaufen. Der Plan sieht vor, dass die Pflicht erst 2023 kommt.

Elektromobilität: Branche kritisiert EU-Vorhaben

Die Immobilienwirtschaft steht der Neuregelung skeptisch gegenüber. Der Spiegel zitiert in diesem Zusammenhang den Präsidenten des Eigentümerverbands Haus und Grund, Kai Warnecke. „Brüssel pusht eine Technologie, ohne zu wissen, ob es dafür in Zukunft einen Markt gibt“, so Warnecke.

[mit Material von Andreas Donath, Übergizmo.de]

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Elektromobilität: EU plant Ladestationspflicht für Neubauten

  • Am 19. Oktober 2016 um 14:41 von ERa

    „Die Kosten würden sich bei rund 75.000 Euro pro Station belaufen“

    Tut mir leid, aber das kann so nicht stimmen. Die aktuell teuerste verfügbare Ladesäule, auch noch als Schnelllader, kostet maximal 30.000 €. Bitte überprüfen Sie diese Aussage, sonst verwirren Sie die Allgemeinheit.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *