Apple meldet Umsatzeinbruch

Sind die glorreichen Zeiten von Apple vorbei? Der Technologie-Konzern hat die Zahlen seines vierten Geschäftsquartals 2016 veröffentlicht. Das Ergebnis: Das erfolgsverwöhnte Unternehmen muss zum ersten Mal seit 2001 einen Umsatzrückgang hinnehmen. Das teilte Apple am gestrigen 25. Oktober 2016 mit.

Apples Umsatz lag im viertel Quartal bei 46,85 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der Gewinn pro Aktie sank von 1,96 auf auf 1,67 US-Dollar. In China gingen die Umsätze sogar um 29,8 Prozent zurück.

Dass Apple in einer Krise steckt, davon wollen die Verantwortlichen des noch immer profitabelsten US-Unternehmens jedoch nichts wissen. In einem Statement greift Konzern-Chef Tim Cook jedenfalls zu beschönigenden Sätzen, um die Situation zu beschreiben. „Unsere starken Ergebnisse im Septemberquartal beschließen ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für Apple“, meint Tim Cook trotzdem.

(Bild: News.com)

vorübergehende Talfahrt oder steckt Apple in einer ernsten Krise? (Bild: News.com)

Das klingt schon fast ironisch. Was die unmittelbare Zukunft angeht, so gibt sich Apple zuversichtlich. Im ersten Quartal 2017 steuert der Konzern nach eigenen Angaben einen Umsatz zwischen 76 und 78 Milliarden US-Dollar an. In einem Punkt muss man das Unternehmen aber auch bewundern: Es hat eine Finanzreserve von 237,6 Milliarden US-Dollar aufgebaut.

Schuld an allem sind die iPhones

Der Umsatzrückgang resultiert aus der schwächelnden iPhone-Sparte. So verkaufte Apple im abgelaufenen Quartal 45,5 Millionen Handys und damit fünf Prozent weniger als vor einem Jahr. Das iPhone machte im Berichtszeitraum 63 Prozent des Umsatzes aus. Mit Macs wurden 5,7 Milliarden US-Dollar umgesetzt und damit 17 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Am Donnerstagabend will Apple neue MacBooks vorstellen. Vielleicht gründet die oben genannte Prognose auf die Zuversicht, dass die neuen Produkte sich auf dem Markt besser schlagen werden. Wir jedenfalls sind gespannt, ob die diesjährigen Umsatzeinbußen nur eine vorübergehende Talfahrt ist, oder der weltweit wertvollste Konzern tatsächlich in einer ernsten Krise steckt.

[mit Material von Andreas Donath, Übergizmo.de]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple meldet Umsatzeinbruch

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *