Goolge Pixel: Lens-Flare-Probleme bei der Kamera

Das Google Pixel ist das erste Smartphone, das vollständig von Google entworfen wurde. Andere Hersteller hatten, anders als bei der Nexus-Reihe, keine Hand im Spiel und durften das Telefon lediglich zusammenbauen. Eines der hochgelobten Features des Pixel-Smartphone ist die tolle Kamera des Gerätes. Gerade aber bei dieser Kamera musste Google nun ein Problem einräumen: So kann es offenbar bei der Linse der Kamera zu Problemen mit Lichtreflexionen (Lens-Flares) kommen.

Von diesen Lens-Flare-Problemen sind beide Versionen des Google-Smartphones, das Google Pixel und das Google Pixel XL betroffen. Die Lichtreflexionen treten offenbar hauptsächlich bei Tageslichtaufnahmen auf. Android-Police berichtet jedoch, dass die Probleme mit einem Software-Update behoben werden können, das in nächster Zeit kommen soll.

Lichtreflexionen sind ein Phänomen, das vor allem bei Gegenlichtaufnahmen auftritt, weshalb diese generell vermeiden werden sollten. Klassische Digitalkameras bieten oftmals die Möglichkeit, eine Gegenlichtblende am Objektiv anzubringen, das diesen Effekt eliminieren kann. Bei den Pixel-Smartphones scheinen diese Lens-Flares aber auch bereits bei ungünstigem Seitenlichteinfall aufzutreten.

Google Pixel (Bild: Goolge)

Google Pixel (Bild: Goolge)

Als Folge ist auf Fotos, die bei direktem Sonnenlicht aufgenommen wurden, häufig ein Lichthof am Bildrand zu erkennen. Von Nutzern beispielsweise auf Reddit veröffentlichte Fotos zeigen den Effekt deutlich.

Ein Google-Mitarbeiter hat nun in einem Produktforum klargestellt, dass es sich nicht um einen Hardwarefehler handelt. Vielmehr zeigten alle Pixel-Smartphones dieses Verhalten bei bestimmten Lichtverhältnissen.

Software-Update soll unerwünschte Lichtreflexionen beseitigen können

Abhilfe soll demnach ein Softwareupdate schaffen, das Google in den kommenden Wochen zur Verfügung stellen will. Algorithmen sollen die durch die Lichtreflexionen entstehenden hellen Bereiche „mathematisch“ aus den Fotos entfernen. Dem Mitarbeiter zufolge wird der Fix allerdings nur funktionieren, wenn der HDR+-Aufnahmemodus aktiv ist.

Bei Kameratests haben die Pixel-Smartphones bisher stets gut abgeschnitten. DxO Labs vergab sogar Bestnoten. Auch ein ausführlicher Kameratest von CNET sieht das Google Pixel beispielsweise vor dem iPhone 7 Plus – das DxO bisher allerdings noch nicht getestet hat. Überzeugend sind demnach Aufnahmen bei schwachen Lichtverhältnissen, Farbdarstellung und Schärfe. DxO lobte zudem den schnellen HDR+-Modus, das geringe Bildrauschen und den hohen Dynamikumfang.

[Mit Material von Stefan Beiersmann, ITespresso.de]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Goolge Pixel: Lens-Flare-Probleme bei der Kamera

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *