TEST UMI PLUS – DER NÄCHSTE CHINA-KRACHER

Es wird mal wieder Zeit für ein neues China-Handy im Test! Diesmal nehmen wir das Umi Plus unter die Lupe. Das Gerät kostet 160 Euro und bietet dafür ein 5,2 Zoll Full-HD-Display, Fingerprintscanner, Helio P10 Prozessor und einen riesigen 4.000 mAh. Wir haben das Umi Plus im Test.

 PRO

 CON

 (Bild: Übergizmo)Tolles Preisleistungsverhältnis  (Bild: Übergizmo)Verarbeitung nicht makellos
 (Bild: Übergizmo)Großartiger Akku  Display könnte heller sein(Bild: Übergizmo)
 (Bild: Übergizmo)Schlankes Android  … mit kleineren Bugs(Bild: Übergizmo)
 Kamera besser als erwartet…(Bild: Übergizmo)  … trotzdem mit Fokus- und Schärfeproblemen(Bild: Übergizmo)
 Gute Leistung(Bild: Übergizmo)

Umi Plus Test Video:

Verarbeitung & Design

Die Rückseite des Umi Plus besteht aus einer Aluminiumlegierung. Am oberen und unteren Rand versteckt eine farblich ähnliche, aber nicht perfekt eingepasste Polycarbonat-Leiste die Antennen. Die Kamera steht etwas aus dem ohnehin schon recht dick wirkendem Gehäuse hervor.

Der On- / Off-Taster und die Lautleisewippe auf der rechten Seite sind gut erreichbar und haben einen angenehm straffen Druckpunkt. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich eine Schnelltaste, die zum Öffnen beliebiger Apps genutzt werden kann.

 

Auf der Vorderseite befindet sich ein drückbarer Fingerprintsensor, der optisch sehr an Samsung-Produkte erinnert. Bei unserem Modell scheint der Knopf jedoch zu haken, was nicht weiter tragisch ist. Trotzdem fühlt er sich nicht annähernd so gut an wie der Knopf beim Samsung Galaxy S7.

cubot-x16-s-13Auch interessant: CUBOT X16 S IM TEST – DAS 110 EURO CHINA-SMARTPHONE

Drückt man den Fingerprintsensor, fungiert er als Home-Taste. Bei einem langen Druck zeigt er alle geöffneten Apps.  Auch ohne ihn zu Drücken, also durch das reine Auflegen des Fingerns, entsperrt er bereits das Telefon. Links und rechts neben dem Home-Button befinden sich getarnt zwei weitere Tasten ohne Aufdruck. Standardmäßig sind auch die Android-typischen Softkeys aktiviert. Allerdings ist es möglich und auch empfehlenswert, diese zu entfernen.

Auf der unteren Seite befindet sich der USB-Typ-C-Anschluss und ein Monolautsprecher mittlerer Qualität.

Display

Das 5,5 Zoll große IPS-Display löst mit Full-HD auf, was zu einer sehr scharfen Darstellung führt. Die Dicke der Displayränder geht in Ordnung, allerdings hätte das Display des Umi Plus für unseren Geschmack gerne etwas heller sein können. Die Blickwinkel sind gut. Geschützt wird es von einem Dinorex T2X-1-Glas, welches mit Gorillaglas vergleichbar sein soll. Es allerdings durchaus anfällig gegenüber Fingerabdrücken.

Das Display des Umi Plus (mitte) ist bei maximaler Helligkeit dunkler, als die Displays des Huawei Mate 9 (links) und Samsung Galaxy S7 Edge (rechts).

Das Display des Umi Plus (mitte) ist bei maximaler Helligkeit deutlich dunkler, als die Displays des Huawei Mate 9 (links) und Samsung Galaxy S7 Edge (rechts).

Leistung

Das Umi Plus wird vom Mediatek Helio P10 (MT6755M) angetrieben. Als Arbeitsspeicher stehen ihm schnelle 4 GByte zur Seite. Der interne Speicher beträgt 32 GByte und kann via Micro-SD-Karte erweitert werden. Das sind bezogen auf den günstigen Preis des Geräts beeindruckende Werte. Denn diese Kombination führt den User pfeilschnell durch den Alltag und auch anspruchsvollere Games sollten kein Problem darstellen. Im Antutu-Benchmark erreichte das Umi Plus 107.864 Punkte.

Im Antutu Benchmark erreichte das Umi Plus respektable, 107.864 Punkte.

Im Antutu Benchmark erreichte das Umi Plus respektable 107.864 Punkte.

Kamera

Die Kamera ist bei günstigen China-Smartphones meist die Schwachstelle. Auch das Umi Plus zeigt diesbezüglich Licht und Schatten. Die 13 Megapixel-Kamera mit dem Samsung Sensor gehört nicht den schnellsten und hat in dunklen Lichtverhältnissen Probleme mit dem Fokus. Auch fehlt ein optischer Bildstabilisator, weswegen vor allem Schnappschüsse verwackeln können. Spielen aber Fokus, eine ruhige Hand und das Licht mit, können sich die Ergebnisse durchaus sehen lassen. Gerade in Bezug auf die Detailschärfe waren wir sehr positiv überrascht. Auch die Frontkamera lieferte brauchbare Ergebnisse.

Die Kamera-App des Umi Plus bietet eine Pro-Mode.

Die Kamera-App des Umi Plus bietet eine Pro-Mode.

In der Kamera-App des Umi Plus kann HDR hinzugeschaltet werden, was sich vor allem in schwierigen Lichtverhältnissen, zum Beispiel bei Gegenlicht, empfiehlt. Außerdem verfügt sie über einen Pro-Mode mit einigen zusätzlichen Optionen. Videos kann das Umi Plus mit maximal Full-HD aufzeichnen.

Akku

Eine klare Stärke des Umi Plus! Stolze 4.000 mAh Stunden soll des Akku mit sich bringen, damit kamen wir bei moderater Nutzung auf zwei Tage Akkulaufzeit. Manchmal zeigte der Akku am ersten Abend sogar noch 75 Prozent und mehr an. Selbst Vielnutzer sollten deswegen mit dem Umi Plus durch den Tag kommen. Auch geladen ist der große Akku dank Quickcharge in deutlich unter zwei Stunden.

Software

Im Umi Plus läuft ein nur minimal angepasstes Android 6.0. Das lässt hoffen, dass Umi recht schnell auf Android 7.0 updaten wird. Einige Gerüchte im Netz sprechen von Ende Dezember, worauf wir uns allerdings nicht verlassen würden. Ein paar Details zur Software seht ihr im Video. 

Der Power-Button des Umi Plus verbirgt eine seltsame Doppelbelegung.

Der Power-Button des Umi Plus verbirgt eine seltsame Doppelbelegung.

Fazit

Das Umi Plus ist mal wieder ein echter Preisschlager aus China, der bei Gearbest für gerade einmal 160 Euro gekauft werden kann. Das große Highlight ist in unseren Augen der riesige Akku, der bei normaler Nutzung über zwei Tage das Gerät mit Energie versorgt. Die Leistung ist hervorragend und das Display, wenn es auch gerne etwas heller hätte sein können, gut. Der Fingerabdrucksensor arbeitet zuverlässig, auch wenn er bei Drücken ab und an hakt. Die Verarbeitung geht für den Preis in Ordnung und auch die Software läuft dank nur geringer Anpassungen geschmeidig. Die Kamera dürfte gerne etwas schneller, lichtempfindlicher und weniger anfällig gegenüber Verwacklern sein, liefert aber dennoch sehr brauchbare Ergebnisse.

(Bild: Übergizmo)

Umi Plus Test Video:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu TEST UMI PLUS – DER NÄCHSTE CHINA-KRACHER

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *