Googles Gboard-Tastatur auch für Android erhältlich

Google gibt seine Tastatur Gboard auch für Android-Geräte frei. Bisher war sie nur für Apples iOS erhältlich. Zu den wichtigsten Neuerungen der neuen App, welche die Google-Tastatur ersetzt, gehört die integrierte Suchfunktion. Darüber hinaus kann man mit ihr auch animierte GIF-Dateien einfügen.

Bevor man in den Genus der neuen Tastatur kommt, muss zunächst der G-Button in den Tastatur-Einstellungen aktiviert werden. Danach wird das bekannte „G“-Logo oberhalb der Buchstaben angezeigt, das die Suchfunktion startet.

Die Suchleiste liefert beliebige Resultate, die sich direkt in die aktuelle App einfügen lassen. Bisher waren Nutzer gezwungen, die Anwendung zu verlassen und die gewünschten Informationen etwa durch Kopieren und Einfügen zu übertragen.

Googles Gboard-Tastatur

Googles Gboard-Tastatur

Anstatt des G-Buttons bietet Gboard eine Werkzeugleiste, die einen einfachen Zugriff auf Themen, Einstellungen, den Einhandmodus und die Suche ermöglicht. Optional kann zudem die Zahlenleiste aktiviert werden.

Darüber hinaus unterstützt der Nachfolger der Google-Tastatur bis zu drei aktive Sprachen, von denen eine als bevorzugte Sprache voreingestellt wird. Bisher mussten Nutzer manuell zwischen den installierten Sprachen wechseln.

Mit Gboard auch GIFs und neue Emojis einfügen

Weiterhin unterstützt wird die Eingabe per Wischgeste, die nun Glide Typing heißt. Wird die Tastatur mit Apps genutzt, die das Einfügen von GIF-Dateien erlauben, blendet Gboard automatisch den zugehörigen GIF-Button ein. Die Entwickler haben aber auch das Emoji-Menü überarbeitet und eine Suchfunktion für Emojis eingefügt.

Die Änderungen sind Bestandteil der Version 6.0.65.141378828, die allerdings noch nicht im Play Store erhältlich ist. Google bietet derzeit dort noch die Version 5.1.23 an. 9to5Google geht davon aus, dass Google das Update in Kürze freigeben wird.

Gboard für iOS ist hierzulande seit August im App Store verfügbar. Die für iOS ab Version 9 angebotene Tastatur unterstützt schon seit Monaten eine Suche, ohne die aktuelle App zu verlassen. Resultate liefert Gboard im von Googles Such-Apps bekannten Karteikartenformat.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Googles Gboard-Tastatur auch für Android erhältlich

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *