Studie: In Partnerbörsen sucht man Liebe, in Dating-Apps das Abenteuer

Was ist der Unterschied zwischen Partnerbörsen und Dating-Apps? Nun, ganz offenbar suchen Nutzer hier nach der ganz großen Liebe und einer stabilen Partnerschaft, während man dort seiner Abenteuerlust frönt. Zu diesem Ergebnis jedenfalls kommt eine Studie der Partnerbörse Gleichklang.

Die von dem Psychologen Dr. Guido F. Gebauer im Auftrag von Gleichklang durchgeführte Studie kommt zu einem ähnlichen Ergebnis wie die kürzlich im Fachjournal Telematics and Informatics publizierte wissenschaftliche Untersuchung, die die Motivationen von Nutzern der Dating-App Tinder zum Gegenstand hatte. Deren Erkenntnisse waren: Besucher von Dating-Apps sind weniger auf der Suche nach einem festen Partner, wichtiger seien vielmehr Gründe wie „Aufregung“ und „Trendorientierung“. Das Motiv der Liebe landet auf dem dritten Platz.

Psychologe Dr. Guido F. Gebauer

Psychologe Dr. Guido F. Gebauer leitete die Gleichklang-Studie (Bild: obs/Gleichklang Limited/Thilo Nass)

Anders ist die Motivation der Partnerbörsen-Nutzer gelagert. Von den mehr als 1000 befragten Gleichklang-Mitgliedern zwischen 19 und 90 Jahren hat nahezu jeder Befragte angegeben, dass die Suche nach einer soliden Partnerschaft an erster Stelle stehe. Motive wie Trendorientierung und Abenteuerlust wären für sie irrelevant. Auch die Suche nach einem sexuellen Abenteuer würde für sie eine im Vergleich zur Liebeserfahrung geringere Rolle spielen. Das Motiv landet auf der letzten Position nach weiteren Motiven wie Kommunikation und Selbstbestätigung. Das Ergebnis sei unabhängig vom Alter und Geschlecht, heißt es in der Studie.

Liebe und Sex im Zeitalter des Internet

Was die Motivation der Dating-App-Nutzer angeht, so bestätigt Gleichklang die Ergebnisse der in Telematics and Informatics veröffentlichen Studie. Die Partnerbörse hat auch Mitglieder gefragt, die zugleich Nutzer von Tinder sind. Das Resultat. Die Motive dieser kleinen Gruppe von 6,7 Prozent unterscheiden sich je nach Plattform: „Bei der Gleichklang-Suche geht es signifikant stärker um die Suche nach einer partnerschaftlichen Beziehung als bei der Tinder-Suche. Bei Tinder spielen demgegenüber Sex, Erlebnishunger und Trend eine signifikant stärkere Rolle“, heißt es in einer Gleichklang-Mitteilung.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Studie: In Partnerbörsen sucht man Liebe, in Dating-Apps das Abenteuer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *