Ab heute ist Amazon Prime teurer

Heute ist es so weit, Nutzer von Amazon Prime müssen für ihr Abo deutlich tiefer in die Tasche greifen. Der Online-Versand und Anbieter eines umfangreichen Unterhaltungsprogramms setzt am heutigen 1. Februar die bereits vor mehreren Wochen angekündigte Preiserhöhung des Abonnements in Kraft. Prime-Mitglieder zahlen ab sofort 69 Euro im Jahr statt 49.

Die Änderung betrifft zunächst alle Neukunden ab dem heutigen 1. Februar. Für Bestandskunden ändert sich erst mal nichts. Alle Mitglieder, die das Abonnement bis zum heutigen Stichtag abgeschlossen haben, zahlen ein Jahr lang weiterhin 49 Euro im Jahr. Danach müssen auch sie 20 Euro mehr entrichten.

Amazon Prime (Bild: Amazon)

Eine weitere Schonfrist hat das Online-Versandhaus auch Bestandskunden eingeräumt, deren nächster Mitgliedsbeitrag bis Ende Juni 2017 fällig wird. In dem Fall zahlen sie weiter 49 Euro. Zahlungen ab 1. Juli haben dann eine Höhe von 69 Euro.

Auch für Studenten wird die Mitgliedschaft teurer. Die zahlen ab heute 34 statt 24 Euro.

Trotz der Preiserhöhung kommen deutsche Amazon-Mitglieder vergleichsweise günstig weg. In den USA hatte der Konzern die Jahresgebühren bereits 2014 erhöht. Seit dem zahlen Prime-Kunden dort 99 Euro im Jahr. Bis dahin waren es 79 Euro.

Amazon: Prime-Angebot führt zu höheren Prime-Preisen

Amazon Prime Music (Bild: Amazon)

Amazon Prime Music (Bild: Amazon)

Die Preiserhöhung ist durch das immer größer werdende Angebot bedingt. Als der Konzern die Prime-Option 2007 für eine Jahresgebühr von 29 Euro einführte, umfasste die Dienstleistung lediglich den kostenlosen Artikelversand.

Heute profitieren Prime-Kunden neben der Gratislieferung von Millionen von Produkten unter anderem auch vom Streaming-Angebot von über 15.000 Filmen und Serien mit dem Service Prime Video. Außerdem haben sie Zugriff auf Millionen von Songs mit Prime Music und einen Bilder-Speicherplatz in der Amazon Cloud.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ab heute ist Amazon Prime teurer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *